Wer hätte gedacht, dass die Amerikaner diese Art von Humor so sehr schätzen: "20th Century Fox" plant offenbar ein Serien-Remake der Satiresendung "Braunschlag" für den amerikanischen Markt.

"Braunschlag" goes Hollywood: Wie der ORF am Dienstag mitgeteilt hat, erfreut sich die Sendung "Braunschlag" in Amerika derart großer Beliebtheit, dass "20th Century Fox" ein US-Remake plant. Laut ORF wurde die Option zur Pilotierung der Serie bereits vertraglich fixiert.

"Wir freuen uns über die internationale Anerkennung des enormen kreativen Potenzials, über das der ORF mit all seinen MitarbeiterInnen und ProduktionspartnerInnen verfügt", meint Richard Grasl, kaufmännischer Direktor auf der ORF Enterprise Homepage zum "Braunschlag"-Exporterfolg. Bis Februar 2015 soll demnach das Skript für den Piloten erscheinen. Je nachdem, wie gut dieser beim US-Publikum ankommt, entsteht eine ganze Serie auf Basis des österreichischen Vorbilds.

"Braunschlag" stammt aus der Feder von David Schalko, in den Hauptrollen sind Robert Palfrader und Nicholas Ofczarek zu sehen. Die Sendung war auf Anhieb ein Publikumsliebling: Rund 975.000 Menschen saßen bei der ersten Folge vor den Bildschirmen. (kab)