(ak/ncs) - Zehn ledige Bauern und eine Bäuerinnen stürzen sich den Sommer über bei "Bauer, ledig, sucht..." in das Abenteuer Liebe. Nun startete die inzwischen achte Staffel und für viele Zuschauer gibt es schon nach der ersten Folge einen ausgemachten Lieblingskandidaten.

In einer traditionellen Stubete im idyllischen Bergdörfchen Kandersteg trafen die Bauern zum ersten Mal auf ihre Auserwählten - die sie bis dato nur von Fotos und aus Briefen kannten. Und während des erstens "Beschnupperns" und Kennenlernen wurde schnell klar, dass es ein männlicher Kandidat den anwesenden Damen, darunter auch die einzige Kandidatin Bäuerin Petra - besonders angetan hat. Bauer Ivo, Anfang 40, braungebrannt und mit den Schalk in den Augen, zog bei der Feier sofort alle Blicke auf sich.

Und ebenso schnell wurde klar, dass seine beiden Auserwählten, Hausfrau Gabriela und Servicefachfrau Franziska, alles geben werden, um den sympathischen Graubündner für sich zu gewinnen. Wie es anfangs aussah hatte leider Franziska das Nachsehen, dann Ivo schien sich eher für Gabriela zu interessieren. Nach einem gemeinsamen Tänzchen war für die Hausfrau Gabi auch alles klar. Ivo, selbst passionierter Tänzer, schwärmte: "Die Frau hat was drauf, die kann super tanzen."

Aber Ivo, der nach Angaben seiner Mutter schon "viele Frauen" hatte, liess es erst mal ganz relaxed angehen und forderte sogar eine der Damen von Bauer Silvio auf. Ivo schien den Casanova raushängen zu lassen. Gabriela, die sich zum Ende der Party schon auf der sicheren Seite, respektive auf Ivos Hof sah, passte das natürlich gar nicht - und so flossen sogar Tränen. Am Schluss gab es aber trotzdem noch ein Happy-End, zumindest für Gabriela: Für sie hatte sich Ivo schliesslich entschieden und sie darf nun mit auf seinen Bündner Bergbauernhof.

Wie die Romanze von Ivo, Gabriela und den anderen Bauernpärchen weiter geht, sehen Sie jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf 3+.