Joko und Claas haben in ihrer Sendung "Circus HalliGalli" den Weihnachts-Werbeclip von Edeka parodiert und damit für reichlich Aufregung und auch Kritik gesorgt. Denn natürlich haben sie sich etwas Bitterböses für ihre Version der Geschichte einfallen lassen.

Der rührselige Weihnachts-Werbeclip von Edeka mit dem Hashtag-Stichwort #heimkommen ist schon zum Klick-Hit geworden.

Udo Walz spielt den Edeka-Opa

Jeder kennt inzwischen die Geschichte des Opas, der seinen eigenen Tod vortäuscht, um die Familie an Weihnachten zusammen zu bringen.

In altbekannter "Circus HalliGalli"-Manier haben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf den Clip nun parodiert: Mit Starfriseur Udo Walz als Großvater.

Auch Palina Rojinski, Oma Violetta und Olli Schulz spielen in dem Spot mit, der Montagabend bei "Circus HalliGalli" lief:

Die Parodie läuft logischerweise ganz anders ab als der Edeka-Sport: Als die Familie bei Opa Walz eintrifft und sieht, dass er lebt, beschimpft ihn Schulz: "Du perverser alter Mann!"

Joko legt nach: "Du täuschst deinen eigenen Tod vor, damit wir an dem Tag hier zusammenkommen, um diesen scheiß Fraß mit dir zu essen?!?"

Oma Violetta erschießt Udo Walz

Die Wut der Familie gipfelt darin, dass Oma Violetta kurzerhand eine Pistole zückt und Opa Udo Walz erschießt. Unbeeindruckt davon lässt sich die Familie anschließend die Weihnachts-Ente schmecken.

So wünscht "Circus HalliGalli" fröhliche Weihnachten und kommentiert unter dem YouTube-Video: "Nein, es ist einfach keine gute Idee, den eigenen Tod vorzutäuschen. Nie!"

Im Internet sorgt die Parodie aber nicht nur für allgemeines Schmunzeln. In vielen Kommentaren wird die Geschmacklosigkeit des Clips kritisiert, der sich im Original von Edeka eigentlich eines wichtigen Themas annehmen würde: Der Einsamkeit alter Menschen an Weihnachten. (she)