Das war Cory Monteith

Kommentare0

Der "Glee"-Star hatte lange mit einer Alkohol- und Drogensucht zu kämpfen.

Cory Monteith wurde 1982 geboren: Die Karriere des 1982 im kanadischen Calgary geborenen Schauspielers begann mit kleineren Fernsehrollen. Sein Debüt feierte Cory Monteith 2004 in der Fernsehserie "Stargate Atlantis". Es folgten kleinere Gastauftritte bei "Supernatural" und "Smallville".
Mit "Glee" kam der Durchbruch: ... Cory Monteith wurde zum Publikumsliebling von "Glee". In der Fernsehserie verkörperte er den singenden Quarterback Finn Hudson. Der Durchbruch war gelungen.
Lea Michele und Cory Monteith : Die Chemie stimmte zwischen den beiden und das verliebte Pärchen träumte von einer geheimsamen Ehe und vielen Kindern, wie ein Insider dem Portal "Hollywood Life" verriet.
Das Drogen- und Alkoholproblem: Was keiner ahnte: Cory Monteith kämpfte seit seiner Jugend mit einer Drogen- und Alkoholsucht. Als 19-Jähriger habe er bereits regelmäßig Drogen genommen, sagte der "Glee"-Star in einem Interview mit "Parade". Und weiter: "Ich habe Glück, noch am Leben zu sein."