Wann startet "Das Ding des Jahres", wer sitzt in der Jury und was sind die Unterschiede zu "Die Höhle der Löwen"? Alle Informationen zu Stefan Raabs neuer Show.

Er ist zwar nicht mehr auf dem Bildschirm zu sehen, Stefan Raab (51) hat aber immer noch seine Finger im Spiel, wenn es um die abendliche Unterhaltung im deutschen Fernsehen geht. Seine Firma Raab TV produziert die neue Prosieben-Show "Das Ding des Jahres". Hier kommen alle Informationen, die es zur neuen Gründershow gibt!

Was ist das Konzept?

Ähnlich wie bei der Erfolgssendung "Die Höhle der Löwen" geht es in "Das Ding des Jahres" um neue Ideen und Erfindungen von Startups und Unternehmern, die um Unterstützung für ihr Produkt werben.

Was ist der Unterschied zur "Die Höhle der Löwen"?

Nicht die Jury, sondern das Publikum entscheidet, welche Idee tatsächlich umgesetzt wird. Die besten Ideen werden in der Show-Reihe erst vom Studio-Publikum gewählt und müssen sich dann in einem Live-Finale der Abstimmung der TV-Zuschauer stellen.

Wie ist der Ablauf?

Laut "Bild" treten acht Kandidaten pro Folge in vier Runden gegeneinander an. Der Sieger wird in einem Live-Finale per Zuschauer-Abstimmung gewählt und erhält einen Millionenbetrag. Die Siegerprämie beträgt stolze 2,5 Millionen Euro, wie "Bild" erfahren haben will.

Wer sitzt in der Jury?

Bekannte Gesichter! Lena Gercke (29), die Gewinnerin der ersten "Germany's Next Topmodel"-Staffel, und Joko Winterscheidt (38) werden die vorgestellten Ideen bewerten. Vor allem der ehemalige "Circus Halligalli"-Moderator ist für sein Interesse an Startups bekannt und freut sich laut Pressemitteilung bereits "wie ein Kind aufs Geschenke auspacken". Als Experte fungiert Hans-Jürgen Moog, der Einkaufschef von REWE.

Wer moderiert?

Janin Ullmann (36) wird durch die Sendung führen. Die "Lotta in Love"-Schauspielerin hat als Moderatorin bei Viva angefangen und bereits Shows wie "Top of the Pops" oder den "Bundesvision Song Contest" moderiert.

Wann sind die Sendetermine?

Die exakten Sendetermine sind noch nicht bekannt. Laut Prosieben wird die Show aber schon im ersten Halbjahr 2018 ausgestrahlt.

Wo kann ich mich bewerben?

Leider gar nicht mehr. Die Bewerbungsphase, an der man über ein Formular auf der Prosieben-Seite teilnehmen konnte, ist mittlerweile vorbei. Die erste Folge wurde bereits aufgezeichnet. Mit ziemlicher Sicherheit wird das Sendekonzept allerdings aufgehen – und damit bald die nächste Bewerbungsphase starten. (mia)







  © top.de