Mit "Austria second" ist nun auch Österreich in das satirische Werben um die Vormachtstellung nach den USA eingetreten. Nachdem die Niederlande mit ihrem Bewerbungsvideo an Donald Trump bereits im Netz punkten konnten, versucht sich nun die Alpenrepublik an schönster ironischer Anbiederung.

Nach den Niederlanden, Deutschland und mehreren anderen Ländern möchte jetzt auch Österreich dem US-Präsidenten Donald Trump zeigen, was es "great" macht. Deshalb hat das Team der Sendung "Willkommen Österreich" nun auch ein satirisches Länderporträt produziert, wie "Die Presse" berichtet. Das Video ist inzwischen im Netz verfügbar.

Worum geht’s? Österreich ist natürlich das beste Land der Welt, schließlich habe man die schönsten Frauen (Conchita Wurst), habe kein Problem mit Beziehungen zu den eigenen Kindern (Josef Fritzl) und sei der Erfinder des "Muslim Ban" (in Erinnerung an die Türkenkriege). Das Video sehen Sie hier:

Satire-Video für Donald Trump aus Österreich

© YouTube

Damit ist die Alpenrepublik das elfte Land, das sich ESC, dem Eurovision Satire Contest von Moderator Jan Böhmermann, beteiligt. Alle Beiträge lassen sich auf der Webseite everysecondcounts.eu ansehen.