Hanka Rackwitz ist eine von Ängsten und Zwängen geprägte Frau – so viel hat der Zuschauer im Dschungelcamp 2017 bereits von der TV-Maklerin mitbekommen. Doch womit sie anscheinend keine Probleme hat, ist ihr Harndrang – zumindest legt das ihr Auftritt an Tag 2 im Camp nahe. Achtung es wird eklig – denn die TV-Gemeinde diskutiert: Hat sie oder hat sie nicht in den Camp-Bach gepinkelt?

Es sollte eigentlich nicht überraschen, wenn die von Ängsten und Zwängen geplagte Camp-Bewohnerin Hanka Rackwitz vor allem mit dem Dschungelklo so ihre Probleme hat. Schließlich hat sie bereits Angst, auch nur mit Alltagsgegenständen in Berührung zu kommen und sieht überall Keime und Bakterien.

Da überrascht sie im Dschungelcamp plötzlich mit folgender Aussage: "Komischerweise muss ich gar nicht. Zuhause muss ich ständig auf Klo und hier merke ich gar nichts. Ich sitze hier rum und muss nicht." Ob das wirklich stimmt, muss der Zuschauer selbst herausfinden, denn Hanka hat ein wirklich ekliges Geheimnis – wenn die Bilder wirklich das zeigen, was uns RTL vermuten lässt.
Folgende Situation: Während sich die anderen Dschungelcamper im Camp Snake Rock ausruhen, geht Hanka alleine zum Bach. Sie legt ihre Trinkflasche ab und setzt sich an einer tiefen, verstecken Stelle mit ihrer Hose in den kühlen Bach. Danach sieht sie sehr erleichtert aus und verlässt mit nasser Hose ihr persönliches Örtchen.

Hat sie oder hat sie nicht?

Auch wenn der Zuschauer nicht genau sieht, was Hanka dort im Camp-Rinnsal treibt, beschwert sich Kader Loth nach der Rückkehr der TV-Maklerin im Dschungeltelefon: "Hier stinkt es so dermaßen nach Urin."

Und RTL legt gleich nach: Während sich Malle-Jens in besagtem Gewässer der Körperpflege widmet und sich auch noch das Gesicht wäscht, stehen Hanka und Fräulein Menke an einem kleinen Übergang und beobachten ihn. Daraufhin Frau Rackwitz zu Jens: "Siehst du, es macht gute Laune. Ich saß da auch bis jetzt drin. Das erfrischt schön. Ich setze mich immer gleich mit Hose rein ..."

Der anschließende Kommentar von Sonja Zietlow, dass die Lage des anderen Camps in solchen Situationen durchaus eine Rolle spiele, führt damit zu der entscheidenden Frage für die Zuschauer: Hat Hanka Rackwitz wirklich in den Bach gepinkelt oder nicht?

Stimmen Sie ab! Hat Hanka Rackwitz wirklich vor laufenden Kameras in den Dschungel-Bach gepinkelt?
  • A
    Nein, das kann ich mir einfach nicht vorstellen.
  • B
    Ja, die Bilder lassen keinen anderen Schluss zu. Eklig!
  • C
    Das ist mir total egal.

Mehr Infos und News zum Dschungelcamp

(mgb)