Tag vier im Dschungelcamp - und wieder überkommen Sydney Youngblood die Tränen. Aber damit nicht genug: Der Sänger will vor lauter Sehnsucht nach seiner Frau das Dschungelcamp verlassen!

Aktuelle News zum Dschungelcamp 2018!

Sydney Youngblood erklärte bereits zu Beginn des Camps schluchzend: "Ich habe meine Frau verlassen, ohne Tschüss zu sagen. Ich hatte keine Chance, sie in den Arm zu nehmen. Ich fühle mich schlecht. Jetzt bin ich schwach und weiß nicht, was ich machen soll. Sie ist mein Herz, meine Seele, meine Welt."

Emotionen vor laufender Kamera

An Tag vier, als alle am Lagerfeuer sitzen, bekennt er unter Tränen: "Ich bin an meiner Grenze. Ich kann einfach nicht mehr. Alle denken, ich sei ja der Lustige. Doch ich kann nicht ohne meinen Schatz. Ich werde verrückt jetzt."

Er wolle sich nicht blamieren, sei keine Memme, sondern ein Mann, aber er habe einfach keinen Bock mehr, sagt Sydney Youngblood.

Was würde seine Frau dazu sagen?

Die anderen Dschungelcamper versuchen alles, um Sydney umzustimmen: "Du bist doch einer der Liebsten, du kannst nicht gehen", sagt Schlagersängerin Tina York.

Sie rieten ihm, eine Nacht darüber zu schlafen - und auch daran zu denken, was eigentlich seine Frau dazu sagen würde, wenn er einfach aufgeben würde.

Ihre Worte zeigen schließlich Wirkung: "Ich bleibe, ich werde es versuchen. Ich bleibe", versprach Sydney, sichtlich erschöpft nach diesem Wechselbad der Gefühle, aber gerührt vom Zuspruch seiner Camperkollegen.

Fürs Erste bleibt Sydney dem Camp also erhalten – fragt sich nur, wie lange noch ... (göc / jwo)


  © top.de