Elena Miras lebt in Angst. Die 27-Jährige wird aktuell vom Jugendamt auf ihre Tauglichkeit als Mutter überprüft. Das macht ihr auch im Dschungelcamp schwer zu schaffen. Bei einem Gespräch mit Sonja Kirchberger wird offensichtlich, wie sehr Elena die Angst um ihre Tochter mitnimmt.

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2020 finden Sie hier

Bei einem Gespräch von Mutter zu Mutter wird es an Tag 8 des Dschungelcamps emotional. Als Elena mit Sonja Kirchberger gerade Wäsche wäscht, beginnt sie zu erzählen, dass sie sich große Sorgen um ihre Tochter mache.

Wir erinnern uns: Bereits kurz nach dem Einzug in den Dschungel verriet Elena Miras, dass das Jugendamt derzeit ihre Eignung als Mutter prüft. Weil sie während ihrer Zeit im "Sommerhaus der Stars" so viel geflucht und geschimpft habe, habe sie jemand bei der Behörde angezeigt.

Angeblich würde sie ihr aufbrausendes Temperament auch in der Gegenwart ihrer einjährigen Tochter Aylen nicht zügeln und sei deshalb eine "schlechte Mutter".

Elena Miras erzählt Sonja Kirchberger die ganze Geschichte

Sonja hört von der Geschichte das erste Mal und reagiert schockiert. Wie Elena erzählt, habe sie es zunächst auch nicht glauben können. Doch im Dezember 2019 habe sie dann erstmals einen Termin mit dem Jugendamt gehabt.

Zu diesem hätte sie gemeinsam mit ihrer Tochter erscheinen müssen. Anschließend seien Mitarbeiter der Behörde bei ihr Zuhause vorbeigekommen um nachzusehen, ob es der kleinen Ayla bei ihrer Mutter gut gehe.

Nun stehe nur noch die Entscheidung des Jugendamts aus. Noch im Januar soll Elena Bescheid bekommen, ob die Behörde sie für eine schlechte Mutter hält. Wie sie Sonja erzählt, habe sie auch hart damit zu kämpfen, dass sie im Camp keine Informationen von draußen erhalte.

Sonja bangte einst um ihren Sohn

Sonja machen die Vorwürfe gegenüber Elena sichtlich wütend. Die Angst um das eigene Kind kann die Schauspielerin gut nachvollziehen. Schließlich musste sie einst um das Leben ihres Sohn Lee Oscar bangen. Der heute 21-Jährige kam nämlich drei Monate zu früh auf die Welt. Für die Art wie Elena mit der Situation umgeht, spricht Sonja der 27-Jährigen Bewunderung aus. "Du bist echt stark."
Doch im Dschungeltelefon lässt Elena ihren Gefühlen freien Lauf. Ihre Tochter sei ihr Leben, schluchzt sie unter Tränen in die Kamera. "Ich würde sterben, wenn man meine Tochter mir wegnehmen würde."

(thp)

Bildergalerie starten

Dschungelcamp 2020: Wer ist raus, wer noch dabei?

Bis zur Verkündung wurde die Promi-Riege im Dschungelcamp ausgedünnt. In unserer Galerie verraten wir, welche Stars in welcher Reihenfolge gehen mussten.
Teaserbild: © TVNOW