• Nach exakt einer Woche im südafrikanischen Dschungel hat die erste Kandidatin das Pritschenlager verlassen.
  • Tara Tabitha musste ihre Sachen packen - sie selbst schien am meisten überrascht zu sein.
  • Damit kämpfen noch neun Kandidatinnen und Kandidaten um die Dschungelkrone.

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2022 finden Sie hier

Eine Sache lässt sich nicht behaupten: dass die erste Dschungelcamp-Woche langweilig war. Lästereien, Zickereien, Zoff, Beef, wüste Beschimpfungen, eine rassistische Entgleisung, die zum Rausschmiss von Teppichluder Janina Youssefian geführt hat, noch mehr Zickereien, noch mehr Streitereien und jede Menge Dschungelprüfungen, vor allem für Linda Nobat.

An Tag 8 hieß es nun für die erste Dschungelcamperin: Rucksack packen und das Dschungellager in Südafrika verlassen. Erwischt hat es Tara Tabitha, sie ist als Erste aus dem Camp geflogen. Sie selbst schien davon am meisten überrascht zu sein. Auch in der "Stunde danach" herrschte Verwunderung: "Die hat doch Konfliktpotenzial", war der Konsens.

Beim Exit gab es eine kleine Neuerung, denn Tara musste nicht sofort ausziehen, sondern durfte noch eine Nacht im Lager verbringen - vermutlich der Tatsache geschuldet, dass in Südafrika gedreht wird und die Zeitverschiebung dorthin nur eine Stunde beträgt.

Anouschka Renzi wäre gern die Erste gewesen, die gehen muss

Eng wurde es zwischen Manuel Flickinger und Tara Tabitha - beide wurden von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich auf die Folter gespannt mit dem "Du bist es vielleicht"-Satz. Eine, die sich gewünscht hätte, gehen zu können, war Anouschka Renzi. Dieser Wunsch wurde ihr jedoch nicht erfüllt.

Die Zuschauerinnen und Zuschauern von Punkt 12 bei RTL hatten zuvor übrigens anders abgestimmt: 49 Prozent votierten für Anouschka Renzi - als unbeliebteste Kandidatin. Nur ein Prozent sprach sich bei dieser Umfrage für Filip Pavlovic aus. Er hatte 2021 bereits die Ersatz-Dschungelshow gewonnen und sich dadurch das Goldene Ticket nach Südafrika gesichert. Auch "Like Me - I'm Famous" verließ der 28-Jährige als Sieger.

Lesen Sie auch: Nächste Frau muss das Dschungelcamp verlassen - auch ihr Aus kommt überraschend

Dschungelcamp, Skandale, Schlagzeilen, Aufreger , Hitlergruß, Kniefall, Pinkel-Gate
Bildergalerie starten

Hitlergruß, Kniefall, Pinkel-Gate: Das waren die größten Skandale im Dschungelcamp

RTL spannt mit "Ich bin ein Star - holt mich raus" seit 2004 eine Art goldenes Netz für C- und D-Promis: Wenn die Karriere mal stockt, dann lassen sich im Dschungelcamp Schlagzeilen machen. Aufmerksamkeit ist die wichtigste Währung. Doch der Wechselkurs ist nicht immer günstig: Wir zeigen Ihnen die größten Aufreger und Skandale.