Bekannt wurde David Friedrich 2017, als er das Herz der Bachelorette eroberte. Jetzt erklimmt er die nächste Stufe des Reality-TVs und zieht in den australischen Dschungel ein. Grund genug einen genaueren Blick auf seine Karriere zu werfen.

Mehr aktuelle News zum Dschungelcamp 2018 finden Sie hier

Das alljährliche Kakerlaken-Essen geht wieder los. Mit dabei in der diesjährigen Staffel "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ist der ehemalige "Die Bachelorette"-Kandidat David Friedrich. Grund genug, einen genaueren Blick auf seine Karriere zu werfen – und die könnte überraschender nicht sein.

Stahlkocher und Metalcore-Bandmitglied

Heiße Angelegenheit: Der gebürtige Duisburger machte zunächst eine Ausbildung zum Stahlkocher. Doch seine wahre Leidenschaft ist die Musik. Laute, extreme Musik.

Mehr Infos zu David Friedrich

Genauer gesagt: Death Metal. Zwar sieht man es dem 28-Jährigen nicht an, doch er ist Schlagzeuger bei der Hardcore Metal-Band Eskimo Callboy – mit der er erfolgreich in der Metaller-Szene unterwegs ist.

Sie spielten bereits beim Wacken und bekamen 2013 den Metal Hammer Award für Newcomer Bands.

Doch nicht nur mit Drumsticks macht David eine gute Figur. Auch den Kochlöffel schwingt er gekonnt – zumindest auf Instagram.

Was macht David Friedrich noch?

Fitness ist für David kein Fremdwort. Sein durchtrainiertes Six Pack und seine muskulösen Arme – von denen wir im Dschungel bestimmt noch viel sehen werden – sind das Ergebnis schweißtreibender Workouts, wie dieses Instagram-Video beweist.

Eine wichtige Frage, die noch geklärt werden muss: Ist David eigentlich Single? Im Oktober 2017 trennten sich die Ex-Bachelorette Jessica Paszka (27) und der Gewinner der Dating-Show. Von einer neuen Freundin ist nichts bekannt.

Laut Davids Instagram-Beschreibung ist sein Motto übrigens: "You Only Live Once". Frei interpretiert: Lebe jeden Tag in vollen Zügen, sei risikobereit und hab Spaß. Damit dürfte er im Dschungelcamp bei den Zuschauern gut ankommen. (uma © top.de