Dschungelcamp 2019: Das sind die Rollen der zwölf Kandidaten

Die zwölf Dschungelcamp-Kandidaten stehen offiziell fest. Auch dieses Jahr sind wieder viele verschiedene Charaktere dabei. Wer wird die Nervensäge, wer das naive Blondchen und wer zieht blank? Wir haben den knallharten Kandidaten-Check gemacht.

Die Camp-Mutti: Sibylle Rauch wurde unter anderem als Schauspielerin und Porno-Darstellerin bekannt. Nach dem Höhenflug dann der Fall: Ihre Kokain-Sucht kostete sie in den 90er Jahren ihre Karriere. Danach rappelte sie sich langsam wieder auf und kämpfte sich zurück. Von ihrer Vergangenheit wird sie im Camp viel erzählen, den anderen Kandidaten als Camp-Mutti aber auch Mut machen und unter die Arme greifen.
Der Um-jeden-Preis-ins-Rampenlicht-Typ: Tommi Piper ist vor allem durch seine Synchronisation von Alf bekannt geworden. Er selbst ist der Meinung, dass Alf seiner Karriere geschadet hat. Mit 77 Jahren ist für ihn noch lange nicht Schluss. 2016 hat er sogar angekündigt, Fernsehstudios abklappern zu wollen, damit er neue Rollen bekommt. Und hier sind wir: Tommi wird sich ins Rampenlicht drängen, groß und breit über Alf reden und sich wieder ins Gespräch bringen wollen.
Die Drama-Queen: Doreen Dietel ist Schauspielerin und war auch bereits im Playboy. Die 44-Jährige hat sich erst im August dieses Jahres von ihrem Freund getrennt. Ihr fehlte die Leidenschaft in der Beziehung. Die könnte sie jetzt in den Dschungel mitnehmen und in Form von emotionalen Ausbrüchen ausleben. Schließlich muss ja irgendjemand die anderen elf Kandidaten in die richtigen Bahnen lenken.
Das Großmaul: Bastian Yotta ist selbsternannter Millionär und aus einigen Reality-Shows bekannt. Dort zeigte er sich gerne als Macho und kommandierte die Frauen herum. Im Dschungel könnte das zwar ein wenig schwierig werden, als Großmaul wird er dennoch auftreten. Was wirklich dahinter steckt, wird sich erst noch zeigen.
Der Siegertyp: Sandra Kiriasis ist eine ehemalige Bobfahrerin und mit insgesamt 15 Goldmedaillen vermutlich daran gewöhnt, zu gewinnen. Deswegen wird sie auch nicht aufgeben und bis zuletzt kämpfen. Und wer ihr im Weg steht, wird gnadenlos überholt.
Der Ich-mache-mir-nicht-die-Hände-schmutzig-Typ: Chris Töpperwien, bekannt aus Sendungen wie "Goodbye Deutschland" oder "Sommerhaus der Stars", ist sehr von sich selbst überzeugt. In Interviews spricht er gerne über seine Fähigkeiten und darüber, was er alles erreicht hat. Deswegen wird er auch alle Aufgaben an andere delegieren - jetzt muss er sich schließlich nicht mehr die Hände schmutzig machen. Und das Essen? Das wird ihm sowieso nicht schmecken.
Die Heulsuse: Gisele Oppermann ging als die größte Heulsuse in die Geschichte von "Germany's next Topmodel" ein. Das ist mittlerweile zehn Jahre her. Man möchte meinen, dass die 30-Jährige langsam erwachsen geworden ist. Wir glauben aber nicht daran, Gisele wird auch im Camp ganz klar die Heulsuse werden.
Die Nervensäge: Schlagersänger Peter Orloff ist mit seinen 74 Jahren noch sehr sportlich und möchte auch im Dschungel nicht faul auf der Pritsche liegen. Vor allem die jungen Camper möchte er zu mehr Bewegung animieren. Und wenn die nicht wollen? Dann könnte die Nervensäge für ordentlich Zoff sorgen.
Die Freizügige: Leila Lowfire, wer ist das? Mit ihrer Freundin hat sie einen Podcast mit dem Titel "Besser als Sex". Das sagt eigentlich auch schon alles. Aus diesem Grund wird Leila die Freizügige im Dschungel werden, vielleicht erfreut sie die Zuschauer auch mit ein paar offenherzigen Anekdoten. Und wer weiß, womöglich verdreht sie dem einen oder anderen Kandidaten den Kopf.
Das Weichei: Felix van Deventer, bekannt aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", ist mit seinen 22 Jahren das Küken im Dschungel. Von ihm ist nicht viel bekannt. Wir sind aber der Meinung: Das Nesthäkchen könnte das Weichei im Camp werden.
Das naive Blondchen: Evelyn Burdecki war schon beim Bachelor, bei Promi Big Brother und Bachelor in Paradise. In Sachen Liebe ist für sie keine der Shows gut ausgegangen. Den Zuschauern ist sie dabei vor allem durch ihre naive Art in Erinnerung geblieben. Das könnte im Dschungelcamp für den ein oder anderen lustigen beziehungsweise verwirrenden Moment sorgen.
Der Frauenversteher: Domenico de Cicco ist vor allem durch seine Teilnehme bei "Die Bachelorette" und "Bachelor in Paradise" bekannt. Sein unermüdliches Selbstbewusstsein und sein Charme zeichneten ihn aus, er wickelte die Frauen um den Finger. Am Ende hat es aber beide Male nicht geklappt. Mit Evelyn ist sogar eine Ex-Freundin im Dschungel. Vielleicht schafft es Domenico ja ein zweites Mal - abseits der Realität - die naive Blondine für sich zu gewinnen. Das dürfte spannend werden.