Im Dschungelcamp 2019 fliegen die Fetzen - nicht nur zwischen dem Currywurst-Mann Chris Töpperwien und dem selbsternannten Millionär Bastian Yotta. Auch zwischen zwei weiteren Pärchen kracht es gewaltig. Hier erfahren Sie alles, was Sie zur 13. Staffel des IBES-Pritschenlagers wissen müssen.

Mehr News zum Dschungelcamp finden Sie hier

Es ist für viele das erste große TV-Highlight des neuen Jahres: Am 11. Januar 2019 hat die 13. Staffel des RTL Dschungelcamps begonnen. Hier erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen. Etwa, wer sich diesmal Kakerlaken-Cocktails schmecken lassen darf. Und noch viel mehr.

Diese Kandidaten sind beim Dschungelcamp 2019 dabei:

  • Sibylle Rauch, 58, Porno- und Erotik-Darstellerin ("Eis am Stiel")
  • Doreen Dietel, 44, Schauspielerin ("Dahoam is Dahoam")
  • Tommi Piper, 77, Synchronsprecher ("Alf - der Außerirdische")
  • Sandra Kiriasis, 43, Bobfahrerin und Olympia-Siegerin
  • Gisele Oppermann, 30, Ex-GNTM-Teilnehmerin
  • Felix van Deventer, 22, "Gute Zeiten schlechte Zeiten"-Schauspieler
  • Evelyn Burdecki, 30, Ex-"Bachelor" und Ex-"Bachelor in Paradise"-Kandidatin
  • Domenico De Cicco, 35, Ex-"Bachelorette" und Ex-"Bachelor in Paradise"-Kandidat
  • Bastian Yotta, 42, Reality-TV-Teilnehmer ("Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika", "Adam sucht Eva")
  • Chris Töpperwien, 44 , TV-Auswanderer ("Goodbye Deutschland") und selbsternannter Currywurst-König
  • Peter Orloff, 74, Schlagersänger von Hits wie "Ein Mädchen für immer" und "Cora komm nach Haus", wird anstelle von Ex-Politiker Günther Krause einziehen, der wegen Herzproblemen nicht teilnehmen darf
  • Leila Lowfire, 25 - die sogenannte Sexpertin ist für ihren Podcast "Besser als Sex" und aus Filmen wie "Unterwäschelügen" oder "Kein großes Ding" bekannt
Bildergalerie starten

Dschungelcamp 2019: Das sind die zwölf Kandidaten

Kaum zu glauben, aber das Dschungelcamp geht am 11. Januar bereits in die 13. Staffel. Seit Wochen wird schon gemunkelt, wer wohl bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" dabei sein wird. Nun hat RTL die zwölf Kandidaten offiziell bestätigt.

Dschungelcamp 2019: Was bisher geschah

Eine knappe Woche sind die Camper nun im Regenwald, da kracht es schon so richtig: Gisele holte zum ersten Mal Sterne und geigte Bastian Yotta danach so richtig die Meinung. Und auch Bastian Yotta und Chris Töpperwien zogen bereits alle Register - inklusive ausgestrecktem Mittelfinger. Tommi Piper hatte etwas gegen Sibylle Rauch.

Zwischen den Ex-Turteltäubchen Domenico de Cicco und Evelyn Burdecki flogen ebenfalls schon die Dschungelfetzen. Gisele tat indes das, was sie am besten kann: streiken.

"Eis am Stiel"-Star Sibylle Rauch erzählte außerdem, wie ihr Leben in der Pornoszene verlaufen ist. Und auch Bastian Yotta hatte viel zu berichten über sein bewegtes Leben.

Heulsuse Gisele Oppermann hatte schon an Tag 3 eine Dschungelprüfung komplett verweigert, Alf-Stimme Tommi Piper ließ die Hüllen fallen und Doreen Dietel rechnete mit "Dahoam is Dahoam" ab.

IBES 2019: Das ist Fake am Dschungelcamp

Beinahe ebenso interessant wie die Kandidaten-Frage ist in jedem Jahr auch, was eigentlich echt ist am Dschungelcamp und was eigens für die Fernsehkameras herhalten muss. RTL hat sich 2019 erstmals zu den Gerüchten geäußert, die es teilweise seit Jahren gibt.

Wann läuft das Dschungelcamp im TV?

Wir haben für Sie zusammengefasst, wann Sie täglich einschalten müssen, um den Regenwaldzirkus nicht zu verpassen. Unter diesem Link finden Sie die Sendetermine für das Dschungelcamp 2019.

Dschungelcamp 2019: Das waren die Gerüchte um die Kandidaten

Sie ist ein ehemaliger Erotik-Star und laut "Bild" die erste Kandidatin für "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" im kommenden Januar: Sibylle Rauch (58). Wem der Name nicht so viel sagt, der kennt möglicherweise die "Eis am Stiel"-Filme aus den Achtzigerjahren, in denen hat sie nämlich mitgespielt.

Auch ein Reality-Sternchen soll im Regenwald auf Sternenjagd gehen: Domenico De Cicco (35) ist laut "Bild" ebenfalls dabei. "Bekannt" wurde er durch seine Teilnahme bei "Bachelorette" und seine Liebelei mit Evelyn Burdecki bei "Bachelor in Paradise".

Ein paar weitere Namen geisterten zudem durchs Internet: Annemarie Eilfeld (EX-DSDS-Teilnehmerin), Emilija Mihailova (ebenfalls von "Deutschland sucht den Superstar" und "Adam sucht Eva"), Evelyn Burdecki (Ex-"Bachelor"- und "Bachelor in Paradise"-Kandidatin), Gisele Oppermann (obligatorische Ex-GNTM-Teilnehmerin) und Daniela Büchner (Frau von Malle-Jens Büchner) sollen bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auf den Pritschen liegen.

Bei Daniela Büchner schien die Teilnahme nach dem Tod ihres Mannes Jens Büchner zunächst ungewiss. Nun hat sie ihre Entscheidung getroffen und ihren Dschungel-Aufenthalt um ein Jahr verschoben: Daniela Büchner will 2020 an "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" teilnehmen. Das berichtet die "Bild". Ein Ersatz fürs kommende Dschungellager ist aber auch schon gefunden: Für Büchner soll Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis (43) nach Australien fliegen. Annemarie Eilfeld und Emilija Mihailova sind nicht dabei.

Auch "Alf"-Stimme" Tommi Piper sowie der selbsternannte Protz-Millionär und erprobte Trash-TV Teilnehmer Bastian Yotta ("Adam sucht Eva", "Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika") sollen dabei sein. Schauspielerin Doreen Dietel, bekannt aus "Soko 5113", ist offenbar eine weitere Kandidatin für das Kakerlaken-Lager, ebenso wie der ehemalige Verkehrsminister Günther Krause (65, CDU), was auch die "Bild" erfahren haben will. Bestätigt hat er das aber noch nicht, ganz im Gegenteil. Er sagte: "Es gab eine Anfrage des Dschungelcamps an mich, aber ich ziehe nicht ein."

Sicher soll hingegen schon sein, dass TV-Auswanderer Chris Töpperwien mitmachen soll. Warum? Er wurde beim Falschparken in Köln erwischt, während er angeblich einen Einspielfilm für "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" drehte.

Ein Star, der nicht dabei sein wird, ist Schlagerstar Tony Marshall. Der 80-Jährige wollte unbedingt einziehen, durfte dann aber aus gesundheitlichen Gründen nicht, denn: Der lange Flug wäre für ihn zu anstrengend.

Im Gespräch war außerdem Tobias Wegener, 25, Reality-TV-Teilnehmer ("Love Island") - er wäre der Ersatz für Bastian Yotta gewesen, falls dieser nicht nach Australien gedurft hätte.

Dschungelcamp 2019: Wann geht es los?

Die Dschungel-Parade geht am Freitag, 11. Januar los und dauert bis 26. Januar. An diesem Tag wird also klar sein, wer der neue Dschungelkönig sein wird und Jenny Frankhauser beerbt.

Sonja Zietlow heizte IBES-Spekulationen an

Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow hatte bereits im vergangenen Jahr die Gerüchte zu den IBES-Kandidaten selbst angeheizt. "Heute wird es spannend", verriet sie auf ihrer Facebook-Seite. Da hatte die Dschungelcamp-Moderatorin offenbar bereits erfahren, über welche "Promis" sie sich im Januar in Australien lustig machen darf.

"Drückt die Daumen, dass wir gute Performer und Charaktere bekommen", schrieb sie weiter. Nur um dann direkt wieder alle Euphorie der Fans zu dämpfen: Damals durfte sie natürlich noch gar nicht verraten, wer letztendlich auf den Dschungelpritschen liegen wird.

Das wird sich im Dschungelcamp 2019 ändern

Diesmal ändert sich was beim Dschungelcamp. Bislang hat der Dschungelkönig keine Gewinnprämie bekommen. Ab 2019 darf sich der Sieger aber offenbar über 250.000 Euro freuen. Das hatte kürzlich die "Bild"-Zeitung berichtet.

Ein Grund dafür könnte sein, dass es an echten Promis in den vergangenen Staffeln eher gemangelt hat. Für viel Geld könnten wieder hochkarätigere Stars nach Down Under gelockt werden.

Ein Kicker ist immer dabei - oder?

Bislang war jedes Jahr der unvermeidbare Ex-Profi-Fußballer dabei, etwa Thomas Häßler, Thorsten Legat, Ansgar Brinkmann und Ailton. Für 2019 war über Jürgen Wegmann spekuliert worden, der für Borussia Dortmund, Schalke 04 und den FC Bayern München gespielt hat. Der sagte nämlich der "Sport Bild", dass er es sich vorstellen könnte, ins Dschungelcamp einzuziehen.

Tut er jetzt aber doch nicht und auch der unvermeidbare Kicker ist 2019 nicht bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" dabei.

Und falls Sie es nicht mehr wissen: Amtierende Dschungelkönigin ist übrigens Jenny Frankhauser, die Schwester von Daniela Katzenberger.

Verwendete Quellen:

  • Facebook Sonja Zietlow
  • Bild: DAS ist die erste Kandidatin für den TV-Dschungel
  • Bild: Nach Tod von Malle-Jens: Danielas Dschungelcamp-Entscheidung ist gefallen
  • Bild: Er soll schon einen Vorvertrag unterschrieben haben: Ex-Minister soll ins Dschungelcamp
  • Bild: Diese Kurven ziehen in den Busch

Das sind die Kandidaten des Dschungelcamps 2019

Frau mit (TV-)Format: Bachelor! Bachelor in Paradise! Promi Big Brother! Dschungelcamp!

10 Jahre nach GNTM geht die Heulsuse der Nation den Dschungelcampern auf die Nerven.

Der Schlagerstar der 60er könnte mit seinen Hits für gute Laune am Lagerfeuer sorgen.

Porno-Darstellerin der 80er mit einer bewegten Vergangenheit.

Statt den Olympia-Bob schiebt sie nun ihre TV-Karriere im Dschungel an.

Für die schlüpfrigen Themen ist sie genau die richtige (S)Expertin!

Er gab Alf, dem Außerirdischen vom Planeten Melmac, seine TV-Stimme.

Bachelorette, Bachelor in Paradise - nächster Halt: Dschungelcamp!

Selfmade Millionär und Erfinder des legendären "Miracle Morning".

Statt Currywurst stehen nun Reis und Bohnen auf seinem Speiseplan.

Aktuell nennt sie den australischen Dschungel ihr neues "Dahoam".

Hat der Soapdarsteller "Gute Zeiten" oder "Schlechte Zeiten" im Dschungel?