RTL Dschungelcamp 2019: Kandidaten ★ News ★ Bilder ★ Videos

Ex-Dschungelkönig Peer Kusmagk glaubt an einen Sieg von Milski.

Bald ist es wieder soweit: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" fordert halbwegs Prominenten die letzten Nerven ab und beherrscht die deutschen Medien. Kennen Sie sich noch mit der RTL-Show aus? Wir frischen Ihr Wissen auf.

Ein Novum bei der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Zum Start der 10. Staffel des Ekelspektakels, in dem die Kandidaten in Spinnen, Kakerlaken und Maden baden müssen, gehen am 15. Januar erstmals zwölf Teilnehmer ins Rennen.

Im letzten Jahr war das Dschungelcamp das Sandmännchen für Erwachsene: Am Lagerfeuer herrschte gähnende Langeweile. Damit es in der zehnten Staffel, die am 15. Januar auf RTL startet, endlich wieder mehr Action und Lästereien gibt, werden offenbar neue Regeln eingeführt.

Helena wer? Promis lästern über den Bekanntheitsgrad der Dschungelcamperin Helena Fürst.

Lecker! Ex-Dschungelkönigin bekommt Maden-Nachschlag.

Fast sah es so aus, als könnte der Wendler die Sensation schaffen. Vom unsympathischen Schnösel hatte er sich bis zum Kumpeltyp in der Zuschauergunst vorgearbeitet. Doch im Finale von "Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!" kommt dann doch alles ganz anders.

Der Gewinner der vorletzten Sommerdschungelcamp-Show steht fest. Und es ist nicht Melanie Müller, sondern der Wendler. Und das obwohl er nicht einmal anwesend war. Die zweitplatzierte Melanie Müller kann dieses Ergebnis nicht verstehen. Dieses sei "Betrug".

Es ist die Folge von "Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!" auf die alle gewartet haben. Im Vorfeld wurde bekannt, dass Schlagersänger Michael Wendler sich bei den Aufzeichnungen schwer verletzte. Das Ergebnis überrascht dann aber doch. RTL nutzt den Unfall schamlos aus – und verpasst dem Wendler einen minutiös inszenierten Imagewechsel.

Beweisen können wir's nicht. Aber im Interview liegt die Vermutung nahe.

Dass Joey Heindle so seine Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hat, ist bekannt. Kopfrechnen scheint aber auch nicht gerade seine Stärke zu sein. Denn ausgerechnet mangelnde Mathematik-Kentnisse werden ihm in der siebten Folge von "Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!" zum Verhängnis.

Kaum hat Mathieu Carrière sein bestes Stück wieder eingepackt, ist auch jegliche Spannung aus dem Sommerdschungelcamp entwichen. In Folge sechs treten Brigitte Nielsen, Micaela Schäfer und Ailton gegeneinander an. Und haben vor allem ein Problem: Sie verstehen sich einfach nicht.

Endlich, das Dschungelcamp ist wieder da! Wer schon an der Casting-Show der Ex-Stars aus "Ich bin ein Star, holt mich raus!" verzweifeln wollte, wurde am Dienstagabend eines Besseren belehrt. Sarah Knappik, Jay Khan und  Mathieu Carrière taten genau das, was von ihnen erwartet wurde: Sie stritten sich, sie schlugen sich. Und am Ende zog einer von ihnen sogar blank.

War das der Durchbruch? Mit der vierten Folge von "Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!" kommt tatsächlich endlich so etwas wie Unterhaltung auf. Das kann aber nicht von einem drängenden Problem ablenken: Die Zuschauer wählen Tag für Tag die falschen Kandidaten für das Finale aus.

Mit den Kandidaten aus Staffel drei unterbietet "Ich bin ein Star, holt mich wieder rein!" noch einmal spielend die öden beiden ersten Folgen des Sommer-Dschungelcamps. Auch Babara Engel, Julia Biedermann und Eike Immel wollen sich partout nicht streiten. Doch zumindest einer von ihnen gibt eine erfrischend ehrliche Antwort darauf, warum die Promis wirklich wieder in den Dschungel wollen.

Runde zwei um den Wiedereinzug ins Dschungelcamp: Diesmal treten Carsten Spengemann, Willi Herren und Nadja abd el Farrag gegeneinander an. In dieser Kombination ist der Gewinner natürlich vorhersehbar. Doch dann kommt es ganz anders.

Nach der gnadenlos langweiligen letzten Staffel des Dschungelcamps will RTL alles wiedergutmachen. In "Ich bin ein Star, holt mich hier rein!" kämpfen die unterhaltsamsten Stars aus neun Staffeln um die Chance, noch einmal die C-Promi-Show zu gewinnen. Das Problem ist nur: Das neue Format ist so lustig wie ein Besuch beim Proktologen.

Ab Freitag kämpfen in der neuen RTL-Show "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" 27 prominente Kandidaten um den Wiedereinzug ins australische Dschungelcamp. Ja, sie haben richtig gehört: WIEDEReinzug. Michael Wendler, Costa Cordalis und ihre Mitstreiter waren alle schon einmal im australischen Busch und sollten daher wissen, worauf sie sich einlassen. Welchen Star wollen Sie im Dschungelcamp 2016 leiden sehen? Stimmen Sie ab!

Dschungelcamp-Fans müssen für gewöhnlich ein Jahr warten, bis sie wieder Promis beim Leiden im australischen Urwald beobachten dürften. Zum zehnjährigen Jubiläum hat sich RTL etwas zur Überbrückung ausgedacht: Beim Sommer-Dschungelcamp lässt der Sender ehemalige Kandidaten gegeneinander antreten. Welche Stars sind dabei? Und was ist anders als beim normalen Dschungelcamp? Wir beantworten die brennendsten Fragen rund um "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!".

"Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!": 27 Kandidaten wollen's noch mal wissen und kämpfen im Sommer-Dschungelcamp um ein Flugticket in den australischen Busch. Aber wer hat die besten Chancen?

Im Sommer-Dschungel übernachtet man nicht. Auch sonst ist bei der abgewandelten Version von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" einiges anders. Alle Teilnehmer werden aber sicher wieder ganz sie selbst sein. So auch bei der nächsten Ausgabe von Promi Big Brother.

Das Sommer-Dschungelcamp steht unter keinem guten Stern. Nachdem sich Michael Wendler beim Dreh von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein" die rechte Hand gebrochen hat, wurde nun der nächste Kandidat verletzt: Carsten Spengemann.

Bei Dreharbeiten zum Sommercamp bricht sich der Schlagersänger rechte Hand.

Ein Dschungelcamp im Sommer? Was im Januar noch als vages Gerücht auftauchte, zieht jetzt weitere Kreise. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, gibt es schon konkrete Pläne für eine neue RTL-Show.

Ex-Dschungelcamper Freiwald hat endlich einen neuen Job: als Zettelverteiler.

Die Dschungelcamper sind zurück in der Heimat - und plötzlich begehrt wie nie.

Das Dschungelcamp 2015 sorgt derzeit eher abseits der Sendung für Schlagzeilen. Wie ein Sprecher unserem Portal bestätigt, hat sich RTL mit sofortiger Wirkung von Benjamin Boyce getrennt. Er wird nicht mal mehr in der Wiedersehens-Show am Sonntag zu sehen sein.

Das langweiligste Dschungelcamp aller Zeiten ist endlich zu Ende. Maren Gilzer hat sich die Krone gesichert. Das ganze nervenzerfetzende (Übertreibung aus Dramaturgie-Gründen) Finale zum Nachlesen im Liveticker.

Alle atmen erleichtert auf: Das Dschungelcamp 2015 ist vorbei. Neu ist in diesem Jahr, dass neben den Kritikern auch die Fans der Show froh sind, dass das Kakerlakenfuttern ein Ende hat. Das lag vor allem an den Kandidaten, die einfach nicht so wollten, wie es sich der Sender erhofft hatte. Aber auch an dem Team von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", das darauf keine Antwort fand.

Das Dschungelcamp 2015 ist (endlich) vorbei. Im Finale wurde es noch einmal richtig langweilig. Nicht wenige Zuschauer verbrachten die Zeit damit, sich auf Twitter über "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" lustig zu machen. Wir haben die amüsantesten Tweets für Sie gesammelt.

Die Gewinnerin des Dschungelcamps 2015 ist Maren Gilzer. Jetzt wurden die Abstimmungsergebnisse der Telefonvotings veröffentlicht. Dabei wird klar: Die Zuschauer fanden die ehemalige Glücksfee durchgehend toll.

Das Dschungelcamp 2015 neigt sich dem Ende zu. Auch am 15. Tag wird das Geschehen im australischen Dschungel munter auf Twitter kommentiert. Wir haben die lustigsten Meinungen zur Show für Sie gesammelt.

Mit geballter Frauenpower wollten Tanja Tischewitsch und Maren Gilzer eigentlich vier Sterne in der Dschungelprüfung holen. Dabei gab es allerdings einige Schwierigkeiten und die Anzahl der Sterne blieb bescheiden.

Tag 14 im Dschungelcamp. Jörn Schlönvoigt muss in die Prüfung, Aurelio nach Hause - aber die Twitter-Gemeinde trauert vor allem Walter nach.

Dschungelcamp 2015: Es wird dramatisch. Jörn Schlönvoigt braucht nach seiner Prüfung eine Sauerstoffmaske.

Tag 13 im Dschungelcamp: Tanja Tischewitsch sorgt sich um ihre wichtigsten Körperteile.

Während das Dschungelcamp in diesem Jahr so vor sich hinplätschert, stellt sich vor allem eine Frage: Wie konnte das passieren? Die Antwort ist simpel: Die Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sind nicht mehr so doof wie früher.

Walter Freiwald als Moderator von "Wetten, dass..?" - das wäre der Hit gewesen. Findet zumindest Walter Freiwald. Deswegen erzählt er im Dschungelcamp auch ganz stolz, dass er einst vom ZDF das Angebot gehabt habe. Bei dem Sender weiß man davon nichts.

Das Undenkbare ist geschehen: Walter Freiwald ist raus aus dem Dschungelcamp. Twitter verabschiedet sich standesgemäß vom Fast-Bundespräsidenten.

Tag 12 im Dschungel: Eine Camperin lässt alle anderen alt aussehen.

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und Twitter - das eine kann ohne das andere derzeit nicht existieren. Aber dank der #ibes-Tweets lässt sich das Camp immerhin ein wenig leichter ertragen. Die besten Kommentare zu Tag 12 im Dschungel.

Walter Freiwald tut alles, um Zuschauer und Camp-Mitbewohner gegen sich aufzubringen. Die Frage, die sich dabei unweigerlich stellt: Ist er wirklich so frustriert oder spielt er nur eine Rolle?

Noch sieben Kandidaten harren im Dschungelcamp aus und sorgen allerorten für gähnende Langeweile. Damit die Zahl nicht in Verruf gerät - hier sieben Siebener, die deutlich cooler sind als die sieben "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Schnarchnasen.

Gähnende Langeweile bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" - das kann nur bedeuten, dass die #ibes-Twitterer zur Hochform auflaufen. Die schönsten Ergüsse.

Dschungelcamp-Kandidat Jörn Schlönvoigt wird immer dünner und dünner. Seine Familie hat Angst, dass ihm die Dschungel-Ernährung zusetzt.

Am Tag elf im Camp erbeutet Rolfe eine ansehnliche Menge an Sternen.

Von Sarah Kuttner bis Hans Sarpei: Diese Stars twittern gerne, während sie das Dschungelcamp sehen.

Das Dschungelcamp ist wie das erste Auto, die große Liebe, Raider statt Twix: In der nostalgischen Verklärung der Vergangenheit erscheint alles viel großartiger als es wirklich ist. Dabei ist die aktuelle Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" genauso öde und spannend zugleich wie die vorherigen Ausgaben.

Am Tag zehn im Camp scheitert Rebecca in der Dschungelprüfung.

Hunger und Dauerregen zerren an den Nerven der Campbewohner: Maren Gilzer will Walter Freiwald "in die Eier treten", Rolfe Scheider droht mit Auszug und Tanja Tischewitsch erzählt von einem geheimnisvollen Date.