Und da sind es nur noch sechs: Enrico von Krawczynski und Elif Batman müssen sich von "Deutschland sucht den Superstar" verabschieden. Sie erhalten in der dritten Liveshow die wenigsten Anrufe von den Zuschauern.

Die Zuschauer haben entschieden: In der zweiten Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar" müssen gleich zwei Superstar-Anwärter ihre Koffer packen. Vanessa Valera Rojas und Alessandro Die Lella erhalten die wenigsten Anrufe und scheiden aus.

Wer der Jury gefällt, muss noch lange nicht den Zuschauern gefallen. So ergeht es jedenfalls Elif Batman. Die brünette Nachwuchssängerin staubt zwar wieder jede Menge Lob von Dieter Bohlen seinen Mit-Juroren ab, fliegt am Abend dennoch bei DSDS raus.

Immerhin müssen die acht Kandidaten zu Beginn der dritten Liveshow nicht allein auf die Bühne: Zunächst singen die Superstar-Anwärter ein Duett. Erst beim zweiten Auftritt müssen sie alleine loslegen. Dabei zeigt sich, dass ihre Darbietung häufig Geschmackssache ist. Das Urteil der vierköpfigen Jury fällt oft unterschiedlich aus.

Besonders hitzig wird es nach dem Duett von Elif Batman und Christopher Schnell, die gemeinsam "Say something" von Christina Aguilera und A Great Big World performen. Marianne Rosenberg mäkelt, dass sie ihnen das "Liebespaar nicht abkauft". Unterstützt wird sie dabei von Mieze Katz. Prince Kay One sieht dagegen ein "Gänsehaut-Auftritt" und auch vom altehrwürdigen Poptitan Dieter Bohlen gibt es ein Lob: "Ihr habt das bravourös hingekriegt."

In der Gunst des Publikums fällt allerdings Justin-Bieber-Fan Enrico von Krawczynski durch. Sein Idol ist bereits ein Supersar, der 19-Jährige wird es nicht - zumindest nicht, wenn es nach RTL geht. Mit Biebers Song "Boyfriend" hofft er alle Kritiker an seiner Stimme zu überzeugen. Am Ende reicht es dennoch nicht. Als kleinen Trost darf er die Kette von Juror und Rapper Kay One mit nach Hause nehmen.

Von den acht Kandidaten sind damit noch sechs übrig. Eine darf sich zudem besonders freuen: Die blonde Aneta gewinnt die Gesangs-Challenge und darf nun ein neues Auto ihr eigen nennen. (com)