Die Nachricht war ein Schock für die Fans: Fabienne Rothe musste sich einer Notoperation am Auge unterziehen. Wegen einer Netzhautablösung hatte die DSDS-Sängerin teilweise ihr Augenlicht verloren. Jetzt meldet sich ihre Mutter zu Wort und erklärt, wie es Fabienne nach der OP geht.

Kerstin Rothe schreibt auf dem Facebook-Profil ihrer Tochter, dass sich die 17-Jährige auf dem Weg der Besserung befindet. Entwarnung kann die Mutter allerdings noch nicht geben: "Fabienne hat die OP gut überstanden und sie fühlt sich gut. Morgen, wenn der Verband abgenommen wird, wissen wir Genaueres, aber bisher schaut es gut aus. Ihr Kreislauf ist stabil und sie futtert schon wieder Schokolade."

Die Mutter der Sängerin bedankt sich zudem für die vielen Genesungswünsche der Fans und erklärt, wie gefährlich die Augenverletzung ihrer Tochter wirklich war: "Aufgrund der schnellen Erkennung und Fabis Selbsteinschätzung, dass etwas nicht in Ordnung sei, konnte schnell und richtig gehandelt werden", schreibt die Mutter. "Wartet man zu lange oder schätzt diesen Schatten beziehungsweise die eingeschränkte Sichtweise falsch ein, kann Schlimmes passieren." (cgs)