Das erste Casting von "Deutschland sucht den Superstar" in diesem Jahr hat die Fernsehnation hinter sich gebracht. Wie auch in den vorigen Staffeln wurden wieder jede Menge vermeintliche Talente über die Bühne gejagt, die alle den gemeinsamen Traum einer großen Musikkarriere teilen. Kandidatin Melisa trieb hingegen eine andere Mission auf die DSDS-Bühne.

Melisas Mission: ihr Idol Bushido zu rächen. Ihm widmete die 18-Jährige ein Ständchen und attackierte Jurymitglied und Bushido-Erzfeind Kay One mit einem selbstgeschriebenen Rap. Dafür gab es - Überraschung - viermal Nein von der Jury.

Zuletzt erklärte Kay One in einem Interview, dass der Beef mit Bushido für ihn inzwischen "Schnee von gestern" sei und er sich nun auf DSDS konzentrieren werde. Doch ganz kalt ließ ihn die Attacke von Melisa wohl nicht: "Wäre das meine kleine Schwester, ich würde sie wie Quasimodo in den Glockenturm einsperren – an der Kette." (jwo)