Und der Sieger von DSDS 2016 heißt: Prince Damien. Der 25-Jährige setzt sich im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" gegen Laura van den Elzen und Thomas Katrozan durch. Einer der beiden Verlierer fliegt schon nach knapp einer Stunde raus.

Deutschland hat seinen neuen Superstar. Beziehungsweise RTL hat ihn. Und es ist Prince Damien. Das ist das Ergebnis des Live-Finales am Samstagabend im "ISS Dome" in Düsseldorf.

Der Sieger der 13. Staffel von DSDS ist aber keine große Überraschung. Schon vor dem Finale galt der 25-Jährige als großer Favorit auf den Sieg von "Deutschland sucht den Superstar".

DSDS: Kampf zwischen Laura van den Elzen und Prince Damien

Einer seiner Finalgegner, der Reggae-Mann Thomas Katrozan, wurde schon nach knapp einer Stunde zum Zuschauen verdonnert. Er bekam die wenigsten Stimmen der Anrufer.

Bis zum Schluss der Sendung kämpften Laura van den Elzen und Prince Damien um den Sieg - mit dem besseren Ende für den jungen Mann aus München.

Der DSDS-Sieger gewinnt damit 500.000 Euro und einen Plattenvertrag.

Mehr Infos und News zu DSDS