Frischer Wind bei DSDS: Die Jury der Castingshow wird mal wieder ausgetauscht. Auch H.P. Baxxter muss seinen Platz abgeben, von seinem Nachfolger hat er aus der Zeitung erfahren.

Nach zwei Jahren ist für den Scooter-Frontman H.P. Baxxter Schluss bei "Deutschland sucht den Superstar". Einzig Dieter Bohlen wird der Jury erhalten bleiben, alle anderen Experten müssen gehen.

Mehr Informationen zu Dieter Bohlen

Wütend ist H.P. Baxxter darüber nicht. "Ich war jetzt bei zwei Staffeln dabei, das ist schon ungewöhnlich. Ich hatte bereits damit gerechnet, dass es vorbei ist", erklärte er auf Nachfrage von "Bild".

"Würdiger Nachfolger" in DSDS-Jury

Durch die Zeitung habe er überhaupt erst erfahren, wer künftig an seiner Stelle in der Jury sitzen wird: DJ und Produzent Mousse T.

"Das wird ja immer geheim gehalten wie die Papstwahl. Ich freue mich für ihn und habe schon gratuliert. Er ist ein würdiger Nachfolger", so der 53-Jährige.

Um seinen Job bei DSDS scheint Hans Peter nicht zu trauern, für ihn steht weiterhin die Musik an erster Stelle. Im Jahr 2018 feiert seine Band Jubiläum.

Scooter hat 2018 für H.P. Baxxter Priorität

"Die Show war nicht nur Vergnügen, sondern auch harte und anstrengende Arbeit. Und im kommenden Jahr haben wir unsere '25 Jahre Scooter'-Tour. Das macht sich nicht so nebenbei."

Dass er eines Tages an die Seite von Dieter Bohlen zurückkehren könnte, will H. P. Baxxter nicht ausschließen – man wisse schließlich nie, was komme: "Ich habe die Zeit sehr genossen."

Neben Mousse T. werden Carolin Niemczyk von Glasperlenspiel und Schlagersängerin Ella Endlich 2018 die DSDS-Jury verstärken.

Das Trio tritt die Nachfolge von H.P. Baxxter, YouTube-Star Shirin David und Schlager-Ikone Michelle an. (CF)

Mehr Informationen zu "Deutschland sucht den Superstar"  © 1&1 Mail & Media / CF