Gewohnt unverblümt stellte Dieter Bohlen vergangene Woche via Instagram klar, dass die letzte DSDS-Jury für ihn "eine Katastrophe" war. Schlagerstar Ella Endlich ist damit allerdings so gar nicht einverstanden: Als kritisierte Ex-Jurykollegin des Poptitanen konnte sie den Affront nicht auf sich sitzen lassen – und machte ihrem Ärger Luft.

Mehr Promi-News finden Sie hier

In der kommenden Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" hat Jury-Oberhaupt Dieter Bohlen neue Kollegen: Pietro Lombardi und Xavier Naidoo werden gemeinsam mit dem Musikproduzenten die neuen Kandidaten bewerten.

Für Dieter Bohlen "eine Hammerjury", wie er auf Instagram verkündete – ganz anders als seine Ex-Kollegen, die Bohlen ganz nebenbei scharf kritisiert und zu denen auch Ella Endlich gehört.

"Dieter hat nicht weiter gedacht, als bis zu sich"

Via Instagram wendet sich die Sängerin an die letzte DSDS-Siegerin Marie Wegener und schickt auch gleich einen Seitenhieb in Richtung Poptitan. "Sei nicht traurig, liebe Marie. Dieter hat nicht weiter gedacht, als bis zu sich und seiner Befindlichkeit gegenüber der Presse. Wir haben Dich gemeinsam von Herzen (und mit allem fachlichen Verstand) gewählt", schreibt Ella Endlich zu einem Foto von sich und der DSDS-Gewinnerin.

"Dass die Jury im letzten Jahr eine Katastrophe gewesen sein soll, das überhörst Du ganz souverän. [...] Ich wünsche allen Teilnehmern der diesjährigen Staffel ganz viel Spaß."

DSDS-Fans sind sich uneinig

Die Anhänger sind sich derweil offenbar nicht sicher, was sie von dem Instagram-Schlagabtausch zwischen Ella Endlich und Dieter Bohlen halten sollen. Dass Maries Name in diesem Zusammenhang fällt, verwirrt sie umso mehr.

"Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Er hat nichts gegen Marie gesagt!", fragt sich unter anderem ein Nutzer der Fotoplattform.

Andere wiederum stimmen Dieter Bohlen in Teilen zu: "Die einzige Frau, die wirklich jemals Ahnung in der Jury hatte, das war Marianne Rosenberg."

Während wiederum andere Ella Endlich zur Seite stehen: "Ich fand die Jury sehr gut, die professionellste und reifste [und] charaktervollste. Kann die Seitenhiebe von Bohlen nicht nachvollziehen."  © 1&1 Mail & Media / CF