Schock bei DSDS: Kandidat kollabiert beim Recall in Thailand

Kommentare21

Drama beim zweiten Auslands-Recall in Thailand: DSDS-Kandidat Taylor klappte zusammen, musste ins Krankenhaus. Offenbar war es ein Migräne-Anfall, seine Performance vor der Jury konnte er dennoch abliefern. Wie er und die anderen Kandidaten sich schlugen, zeigt die Galerie.

Nur noch 20 Kandidaten waren am Start vor der zweiten Thailand-Challenge. Werden Davin (20) und Clarissa (19) die heiße Wettbewerbsphase überstehen? Das junge Duo musste "One" von Mary J Blige & U2 meistern - kein leichter Titel. Doch mit dieser traumhaften Landschaft im Rücken konnte eigentlich nichts schiefgehen ...
Die beiden begeisterten! Jurorin Oana angetan: "Davin, du entwickelst dich zu meinem Geheimfavoriten. Es wirkt jedes Mal noch professioneller bei dir." Pietro: Du bist ein Monster!" Clarissa bekam auch Positives zu hören, aber: "Ich hatte immer ein bisschen Angst, dass du den nächsten Ton nicht triffst", kritisierte Bohlen.
Das Duo Shanice und Phillip konnte nicht miteinander. Schon beim Üben stimmte die Chemie zwischen der 17-Jährigen und dem 28-jährigen Österreicher nicht. Bei den Proben klappte nichts! Weinend sagte Philipp, dass er seinen Traum "nicht um jeden Preis" leben werde. Vor ihrer Performance wirkte das Lächeln der beiden ziemlich unecht ...
Ihr Song: "Immer wenn wir uns sehn" von Lea feat. Cyril. Die Performance der beiden war ziemlich leidenschaftslos. Das Urteil von Chefjuror Bohlen fiel vernichtend aus: "Philipp, das war alles scheiße. Die Stimme klang hart, da waren keine Gefühle!" So sah es auch Oana: "Ihr wart beide nicht greifbar, habt mich einfach nicht mitgenommen."
Es folgte das totale Gegenteil: Natalie und Momo! Sie performten "Love Someone" von Lucas Graham. Bei den Proben übersetzte sie für ihn, damit er den Song fühlen kann. Mit Erfolg! Ganz entspannt, mit einem sanften Lächeln im Gesicht, fuhren die beiden bei Bohlen und Co. vor. Natalie glänzte zudem mit einem hinreißenden Kleid ...
Dieses Duo überzeugte auf der ganzen Linie: Liebevoll und stimmgewaltig performten Natalie und Momo den Hit, da machte das Zuschauen einfach Spaß. Natalie war angeschlagen, hatte mit Heiserkeit zu kämpfen, ihre Stimme litt vermeintlich darunter. Aber ...
... genau das erwies sich als positive Überraschung. "Natalie, leg dich nur noch in Räume mit Air Condition, damit deine Stimme richtig zur Sau gemacht wird. Du hast noch nie so gut gesungen", war Bohlen begeistert. Auch Momo sahnte Lob ab: "Ich glaube, du weißt gar nicht, wie gut du bist. Das waren große Gefühle! Ich bin mega stolz auf dich", schwärmte der Pop-Titan.
Etwas mau geriet die Performance von Joaquin und Jayla, die "El Perdón" von Enrique Eglesias & Nicky Jam zum Besten gaben. Bohlen zu Joaquin: "Manchmal bist du eingepennt!" Und Jayla? Ihr Gesang ließ zu wünschen würdig.
Jetzt mussten Daniel (links) und Jonas einen Stimmungs-Hit abrocken: "Zusammen" von Fanta Vier feat. Clueso, die Hymne zur Fußball-WM in Russland. Zur Hilfe nahmen sich die beiden ein aufblasbares Krokodil. "Daniel, ich würde dir empfehlen, den Mund weiter aufzumachen. Das ist immer etwas zu brav, wenn du singst", gab ihm Juror Xavier Naidoo mit auf dem Weg.
Der Chef-Juror fand den Auftritt aber ganz okay: "Ihr habt ein gutes Lebensgefühl rübergekriegt", so Dieter Bohlen. Aber mit diesem Krokodil habe er keine gute Erfahrungen gemacht. "Das hab' ich mal für meine Kinder gekauft. Absolut scheiße, man kann nicht vernünftig darauf liegen. Völlig unbequem, das Scheißding!"
Silvan und Jessica hatten der Jury versprochen, diesmal wirklich eine gute Leistung abzuliefern. Ihre Herausforderung: "Ist da jemand" von Adel Tawil. Doch schon nach drei Sekunden versagte die Blondine beim Text. "Warte mal, Stopp!", fuhr ihr der Pop-Titan ruppig dazwischen, seine Stimme klang zornig ...
Bohlen veräppelte ihre Stimme. Alles noch mal auf Anfang, sie bekamen eine zweite Chance. Aber wurde es besser? Nein! Jessica sang alles andere als Top-20-würdig, es klang eher nach einem musikalischen Offenbarungseid. An ihrer Seite fiel es auch ihrem Partner schwer zu glänzen. "Das Schönste war, dass es zu Ende war", so Bohlen.
Hübsches Paar! Bekamen es Lukas und Alicia besser hin? Sie performten "Ich lass für dich das Licht an" von Revolverheld. Klarer Punktsieger: Lucas. "Dieses Hauchen in deiner Stimme, das kommt bei mir einfach an", fand Pietro Lombardi. "Toll! Du hast dich bei deiner Performance um deine Partnerin gekümmert", schwärmte Oana.
Angst um Taylor: Er lag benommen im Bett, litt unter Schwindel und Krämpfen. Keiner wusste, was mit ihm los war. Seine Partnerin Toni weinte deswegen pausenlos. Taylor musste ins Krankenhaus, es war eine heftige Migräne-Attacke! Doch er erholte sich und trat auf ...
Unglaublich, aber wahr: Der Auftritt war ein voller Erfolg und die Jury begeistert: "Je ne parle pas francais" von Namika sang er trotz des Dramas toll. "Bombenmäßig", fand Bohlen.
Nach der Aufregung um Taylor folgte ein spitzenmäßiger Auftritt des Bohlen-Lieblings Nick (den der Pop-Titan auf Mallorca entdeckt hatte). Mit Angelina gab er "Stand By Me" von Ben E. King einen flotten Anstrich. Pietro lobte auch Nicks Partnerin: "Du hast neben Nick bestanden - Respekt!" Das war die Nummer des Abends!
"Das war einfach Weltklasse", lobte Bohlen den Mann aus Neuseeland . Der Poptitan lässt seiner Entdeckung demnächst eine neue Frisur kreieren - von seinem Hairstylisten Sacha. Vorbei ist "DSDS" dagegen für Philipp und Jessica, die Jury hat ihr Thailand-Abenteuer gestoppt. Samstag wird in Thailand weiter die Spreu vom Weizen getrennt.