Können sich die Fans auf ein Wiedersehen mit Sarah und Pietro Lombardi bei "DSDS" freuen? Das ehemalige Traumpaar kann sich eine Zusammenarbeit in der Jury zumindest gut vorstellen – und auch Dieter Bohlen ist nicht abgeneigt.

Sarah und Pietro Lombardi galten lange als "DSDS"-Traumpaar: In der achten Staffel der Castingshow hatten sich die beiden ineinander verliebt und die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert.

Zwischenzeitlich ist die Beziehung gescheitert. Dennoch können sich die Eltern des zweijährigen Alessio eine gemeinsame Zusammenarbeit bei "Deutschland sucht den Superstar" vorstellen.

"Es wäre schon ein Traum von mir"

"DSDS ist mein Zuhause", erklärte Pietro Lombardi im Gespräch mit "Closer". Würde er auch gerne mal in der Jury sitzen? "Ich glaube, ich kann mich in jeden Kandidaten hineinversetzten, war ja selbst dabei. [...] Es wäre schon ein Traum von mir."

Sarah Lombardi wäre ebenfalls nicht abgeneigt, am Jurypult neben Dieter Bohlen und dem Vater ihres Sohnes Platz zu nehmen. "Es wäre doch toll, wenn Pietro und ich das gemeinsam machen. Ich würde mich freuen. Es wäre eine tolle Wiedervereinigung", erzählte die 25-Jährige dem Magazin.

Entscheidung liegt nicht allein bei Dieter Bohlen

Auch Dieter Bohlen könnte sich eine Zusammenarbeit mit Sarah und Pietro Lombardi vorstellen. Die Entscheidung liege aber nicht alleine bei ihm, wie der 64-Jährige "Closer" sagte.

"Da setzt man sich mit dem Sender und der Produktion zusammen und überlegt dann gemeinsam, wenn es so weit ist. Aber natürlich ist man für so nette Vorschläge immer offen."  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet