"Fast & Furious": Das sind die spektakulärsten Autos der Filmreihe

Am 1. August startet mit "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" das erste Spin-off der beliebten Action-Reihe in den deutschen Kinos. Fans können sich nicht nur auf Dwayne "The Rock" Johnson, Jason Statham und Idris Elba freuen, sondern wie immer auch auf heiße Schlitten. Diese Autos waren bereits bei "Fast & Furious" zu sehen. © spot on news

Im "Fast & Furious"-Kosmos sind nicht nur die Schauspieler die Stars der Filme. Die schnellen Schlitten von Vin Diesel und Co. sorgen seit dem ersten Teil im Jahr 2001, "The Fast and the Furious", für genauso viel Wirbel.
In "The Fast and the Furious" fuhr Paul Walker alias Brian O'Connor einen Toyota Supra 1993. Nach dem tragischen Tod des Schauspielers im Jahr 2013 wurde der getunte Schlitten zwei Jahre später für rund 166.000 Euro verkauft.
Als Dominic "Dom" Toretto zeigt er, was der mit einem V8 ausgerüstete 1970er Chevrolet Chevelle alles drauf hat.
Fans von "2 Fast 2 Furious" dürften diesen Schlitten kennen: den 1970er Dodge Challenger R/T. Das Auto ist zwischen 130.000 und 180.000 Euro wert.
Das Auto von Devon Aoki alias Streetracerin Suki dürfte in "2 Fast 2 Furious" ebenfalls im Gedächtnis bleiben - schon allein wegen der auffälligen Farbe.
Sie macht in einem pinken Honda S2000 die Straßen Miamis unsicher. Der "Mädchen-S2000" schafft es in 6,2 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 Sachen.
In "Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile." lässt Vin Diesel seine Figur Dom in einem 1970er Chevrolet Chevelle SS aufdrehen.
In "Fast & Furious 6" vollführt Vin Diesel alias Dom schließlich auf einem 1969er Dodge Charger Daytona halsbrecherische Stunts.
Dürfen wir vorstellen? Ludacris alias Tej Parker lehnt hier in "Fast & Furious 7" an einem gelben Ferrari 458 Italia. Der hat 570 PS, die im Film auch zum Einsatz kommen.
Nicht alle Autos überstehen "Fast & Furious 7" heil. Vin Diesel alias Dom und Jason Statham alias Deckard Shaw krachen nicht nur einmal, sondern gleich zweimal mit ihren Schlitten ineinander. Hier schrotten sie einen 1970er Plymouth Road Runner und einen Maserati.
Paul Walker (l.) alias Brian und Vin Diesel alias Dom haben hier ein ganz besonderes Modell im Blick: Der rote Lykan Hypersport gilt als der exklusivste Luxus-Sportwagen der Welt.
Der Lykan Hypersport ist zudem das teuerste Auto, das bisher in der "Fast & Furious"-Reihe gecrasht wurde. 3,4 Millionen Dollar rasen im siebten Teil durch ein Hochhausfenster.
Dwayne Johnson alias Luke Hobbs macht in "Fast & Furious: Hobbs & Shaw", der ab 1. August hierzulande im Kino anläuft, nicht nur in flotten Schlitten eine gute Figur, sondern auch auf dem Motorrad.
Gemeinsam mit Deckard Shaw (Jason Statham, vorne) setzt Hobbs (Johnson) aber auch auf etwas größere Gefährte. Eins scheint jedenfalls sicher: In "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" ist es egal, auf welches Fortbewegungsmittel gesetzt wird, Action ist garantiert.