Mit der finalen achten Staffel von "Game of Thrones" verabschiedet sich schon bald eine der erfolgreichsten Fantasy-Serien überhaupt. Jetzt gibt es neue Bilder und Details zur gigantischen Schlacht um Westeros.

Mehr Infos zu "Game of Thrones" finden Sie hier

In wenigen Wochen startet "Game of Thrones" in die finale Staffel. Bisher gab es zum Staffelstart nicht einmal einen Trailer zu sehen und auch sonst werden Fans weltweit nur häppchenweise mit Informationen versorgt.

Klar scheint nur: Die Weißen Wanderer sind da. Der Nachtkönig und seine Armee der Toten marschieren nach Westeros, nachdem sie im Finale der siebten Staffel die Mauer überwinden konnten.

Ihre erste Station wird wohl Winterfell sein. Ob sich Jon Schnee (Kit Harington), Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), Cersei Lennister (Lena Headey) und die anderen zusammenschließen, um gemeinsam gegen die drohende Gefahr anzutreten? Und wer besteigt am Ende den Eisernen Thron?

78 Seiten starke Sonderausgabe zu "Game of Thrones"

Diesen offenen Fragen widmete das US-Magazin "Entertainment Weekly" eine ausführliche "Game of Thrones"-Sonderausgabe und berichtet sogar von den Dreharbeiten der sechs finalen "Game of Thrones"-Episoden, die ab dem 14. April von HBO ausgestrahlt werden.

Dazu sind die 78 Seiten gespickt mit Interviews der Serien-Macher David Benioff und Dan Weiss, den einzelnen Regisseuren der Folgen und weiteren Details zur erfolgreichen Serie. Das Magazin ließ außerdem 16 verschiedene Cover mit den Hauptdarstellern drucken.

"Die Fans werden nicht enttäuscht", erzählt etwa Produzent David Nutter. "Es wird einige erste Male in den Episoden geben. Es gibt die lustigste, die emotionalste und die fesselndste Sequenz, die ich je in dieser Show gedreht habe, und es gibt eine Szene, in der so viele Hauptfiguren zusammen sind, dass es sich anfühlt, als würde man einen Superheldenfilm sehen."

Die Schlacht wird heftiger als in "Herr der Ringe"

Noch explosiver, noch tödlicher, vor allem noch größer: Die Schlacht um Winterfell soll ebenfalls alles bisher dagewesene übertreffen. Regisseur Miguel Sapochnik bestätigte, dass der finale Kampf gegen den Nachtkönig und seine Armee von Untoten eine der längsten Actionszenen aller Zeiten wird.

Zum Vergleich: Der finale Kampf in Peter Jacksons "Herr der Ringe: Die zwei Türme" um Helms Klamm war 40 Minuten lang.

Der Dreh war ein Kampf

Wie anstrengend die Dreharbeiten zum größten TV-Kampf aller Zeiten gewesen sind, beschreibt Maisie Williams in der Beilage. Sie verkörpert in "GoT" Arya Stark. Der Kampf allein wurde über elf Wochen in 55 Nächten gedreht, was allen Darstellern das Äußerste abverlangt haben soll.

"Niemand kann dich auf so etwas vorbereiten. Nacht für Nacht, immer wieder und es hörte einfach nicht auf. Du durftest nicht krank werden, weil es so viel gibt, was niemand anderes als du selbst tun kannst [...] Es gab Momente, in denen warst du ein gebrochener Mensch und wolltest einfach nur weinen."

Staffelstart ist am 15. April

Wie die Geschichte der Figuren endet, ist weiterhin das wohl bestgehütete Geheimnis der Serienwelt.

Da die Schlacht um Westeros derartig gigantisch wird, wird wohl nicht jeder Hauptcharakter das Gemetzel überleben. Die letzte Staffel "Game of Thrones" startet in Deutschland in der Nacht vom 14. auf den 15. April 2019 auf Sky. (jkl)  © spot on news

Bildergalerie starten

"Game of Thrones": Erste Bilder von der finalen Staffel

HBO hat die ersten Bilder der achten "Game of Thrones"-Staffel veröffentlicht.