Sophie Turner gibt mit ihrem neuen Tattoo Rätsel auf: Ist es nur eine sentimentale Erinnerung - oder verrät es das Ende von "Game of Thrones"?

Mehr Promi-News finden Sie hier

Fans der Serie "Game of Thrones" kennen diesen Spruch: "Der einsame Wolf stirbt, aber das Rudel überlebt". Es ist quasi wie das inoffizielle Motto der Stark-Familie, der auch Sansa Stark angehört. Sie ist eins der wenigen Familienmitglieder, die bis zur letzten Staffel überlebt haben.

Die Darstellerin von Sansa Stark, Sophie Turner, hat sich nun einen Teil dieses Spruchs auf den Arm tätowieren lassen: "The pack survives."

Und genau das lässt Fans aufhorchen: Ist das etwa ein Hinweis, wie die Serie enden wird und welche Rolle die Starks dabei spielen?

Sophie hielt es bisher versteckt

Dass der Spruch tatsächlich mehr sein könnte als eine simple Erinnerung an ihre Zeit bei der Serie, zeigt vor allem die Tatsache, dass Sophie das Tattoo bislang selbst noch nicht gezeigt hat.

Stattdessen hat der Tattoo-Künstler, der ihr den Wolf und den Satz gestochen hat, das Bild auf seinem Instagram-Account gepostet. Sollte er damit wirklich das am besten gehütete Geheimnis der Serienwelt verraten haben, gibt das mit Sicherheit Ärger ... (mia)© top.de

Bildergalerie starten

Sophie Turner aus Game of Thrones: Von Winterfell nach Hollywood

Von rot zu blond, von schüchtern zu stark, von Winterfell nach Hollywood: Das Leben der Sophie Turner.