Kandidatin Giuliana ist eine der großen Anwärterinnen auf das Finale – und wäre in Folge 7 von GNTM beinahe rausgeflogen. Der Grund: ihre Unsicherheit.

Immer wieder steht sich die Herbolzheimerin selbst im Weg. Am Donnerstag spitzte sich die Situation so zu, dass sie beinahe ihre Koffer packen musste.

Immer die Nerven!

Giulianas Problem ist ihr Selbstbewusstsein. Auf dem Catwalk mussten die Mädels bei der Entscheidung in dieser Woche eine einstudierte Choreografie darbieten. Die 20-Jährige geriet ins Stocken und brach ihren Walk ab – und das obwohl die GNTM-Coaches schon beim Training auf Giuliana einredeten, sie solle in einem solchen Fall unbedingt weiterlaufen.

Wie es scheint, ist die Jury bei Giuliana mit ihrem Latein am Ende. Auch beim Nackt-Shooting war das Model wieder extrem nervös. Heidi Klum (43) zeigte Verständnis und erklärte: "Giuliana ist ein besonderes Mädchen. Sie ist noch nicht sehr lange eine Frau. Sie wurde als Junge geboren und am heutigen Tag merkt man, dass sie sich noch nicht ganz wohl in ihrer Haut fühlt."

Allerdings verliert Giuliana fast immer, wenn sie abliefern muss, die Nerven: ob beim Casting mit Kaviar Gauche, beim Shooting mit Starfotografin Ellen von Unwerth oder eben bei der Choreografie auf dem Catwalk.

Glück gehabt!

Am Ende der siebten Folge kam Giuliana gerade noch einmal glimpflich davon. Sie wurde zusammen mit einigen anderen Girls zu einem Casting in Berlin eingeladen – und kam allein deshalb eine Runde weiter.

"Hätte der Kunde dich nicht angefragt, wärst du heute auch nach Hause gegangen", gab ihr Heidi Klum auf den Weg mit. Wir hoffen mal, dass dieser Warnhinweis endlich zu Giuliana durchgedrungen ist. (spy)   © top.de