Stefanie Seitz ist Model, Miss und Medizinerin. Sie freut sich über die neue Staffel von "Germany's next Topmodel" - und das nicht nur, weil sie selbst eine der Kandidatinnen war. Sie wurde zum Live-Casting eingeladen, dort war dann Schluss. Jetzt schaut sich die schöne Regensburgerin GNTM 2017 für uns an - und berichtet mit Blick durch die Modelbrille.

Vor einer Woche räkelten sich die Mädels bei GNTM öffentlich am Hollywood Boulevard auf einem recht ansehnlichen Kerl. Natürlich bleibt es da nicht bei dem einen Foto, das Heidi Klum den Mädchen bei der Entscheidung aushändigt.

Zahlreiche Paparazzi hatten da wohl dieselbe Idee. Hauptsache so viel Haut wie möglich draufbringen und online stellen. Ich nehme an, die ganzen Fotografen wurden noch zusätzlich von der GNTM-Redaktion angeheuert.

Schließlich war der einzige Grund des ganzen Shootings, dass die Mädels mal kennenlernen, dass sowas einfach zum Business dazugehört. Und dass sie als Model lernen müssen, mit derartigen Veröffentlichungen umzugehen.

Verlässt Lynns Freund sie wegen des äußerst freizügigen Fotos?


Frischfleisch für Paparazzis

Nicht ohne Grund wurde den Mädels ausnahmsweise erlaubt, mal ein iPad in die Hand zu nehmen und nach den Onlinefotos von sich zu googeln.

Der Schock war natürlich groß. Nur Carina fand das Ganze wie gewöhnlich geil – sie wollte wissen, ob ihre Brüste auch richtig in Szene gesetzt wurden.

Lynn dagegen hatte Angst, dass ihr Freund sie verlässt, weil ganz Deutschland ihren nackten Po auf den Titelseiten sehen kann.

Unterm Strich finde ich persönlich schon heftig, dass sowas in der Modelwelt heutzutage eben als ganz normal angesehen wird – so von wegen "Hey Leute, hier gibt's Frischfleisch – haltet ruhig drauf mit eurer Kamera". Das Schlimme dran ist ja, dass in Zeitungen eben nicht die Fotos landen, auf denen man gut aussieht, sondern diejenigen, auf denen man besonders unmöglich wirkt.

Hübsch aussehen reicht nicht

In der aktuellen Folge war dann kein Shooting, sondern Schauspielerei angesagt. Also Mädels, aufgepasst! Nicht nur hübsch ausschauen, sondern Text lernen! Mal sehen, wer von ihnen das kann – und das auch noch auf Englisch.

Carina hatte ihn natürlich "nach fünf Sekunden schon drauf". Aber man kann wirklich nichts sagen, sie hat das echt geil gemacht und war letztendlich auch mit Abstand die Beste.

Das Schwierige bei der ganzen Sache: Das männliche Model improvisierte und gab jeweils eine unerwartete Antwort während dem Dreh. Bei einigen Mädels meinte er: "Give me a last kiss." Komisch, dass gerade Lynn, die doch so besorgt war wegen ihrem Freund, dann ohne zu zögern mitgespielte und das Ganze danach auch noch recht lustig fand. Was ist jetzt schlimmer für ihn?

Schach und Stroh im Kopf

Nicht alle Mädels haben die Challenge gut gemeistert. Selbst würde ich wohl auch nur lachen müssen, obwohl ich ernst schauen soll. Einfach stelle ich mir das nicht vor. Aber das bisschen Text zu lernen, sollte schon drin sein.

Nicht so bei Giuliana – unserer ewigen Wackelkandidatin: "Ich hab voll einen an der Waffel jetzt grad." Wahre Worte von der Kandidatin selbst.

Also ganz ehrlich, meine Liebe: Frauen wie du bestärken das Vorurteil, mit dem wir Models immer zu kämpfen haben: hübsch, aber nur Stroh im Kopf.

Der Rest der Folge erinnerte mich ein wenig an den Ablauf eines Assessment Centers. Die Mädels sollen sich gegenseitig gemäß ihrer Charaktere Schachfiguren zuteilen. Das geht schon sehr in Richtung psychologische Diagnose. Anh war da verständlicherweise nicht ganz happy darüber, zum Bauer gekürt worden zu sein.

Die Szenerie und die Outfits beim Catwalk auf dem Schachbrett fand ich aber sehr beeindruckend. Das war mal was anderes. Hut ab vor denjenigen, der sich das ausgedacht hat.

Zehn Wochen sind die Mädchen jetzt schon unterwegs. Ab geht's in die Top Ten – allerdings nun tatsächlich ohne Giuliana.

Bildergalerie starten

Die großen GNTM-Zicken

Greta Faeser, Gisele Oppermann und Co. Diese GNTM-Girls bedeuten Stress!

Mehr Infos und News zu GNTM 2017