Lucy ist das Transgender-Model bei GNTM 2020. Ihre finale OP hatte sie allerdings noch nicht - was in der zweiten Folge für einen skurrilen Moment zwischen der Kandidatin und Heidi Klum sorgte.

Mehr Infos zu "Germany's next Topmodel" 2020 finden Sie hier

Sie ist groß, schlank, attraktiv - und wenn man sie so sieht, deutet erstmal nichts darauf hin, dass hinter Lucy eine GNTM-Kandidatin stecken könnte, die aus der Reihe fällt.

Aber Lucy ist alles andere als gewöhnlich. Denn die 21-Jährige wurde als Junge geboren – und nimmt nun als Frau an "Germany's next Topmodel" (GNTM live im Couchticker) teil. Damit folgt Lucy einer Reihe an Transgender-Kandidatinnen, die diesen Schritt bereits vor ihr wagten.

Mit ihrer Geschichte geht die Kandidatin locker um. Wer Fragen hat? Der soll sie einfach stellen! Was wohl die meisten interessieren dürfte: Ist Lucy schon in vollem Umfang eine Frau? Nein – denn ihre finale OP, die die männlichen in die weiblichen Geschlechtsteile umwandelt, steht noch aus. Und genau dieser Umstand sorgte in der zweiten Folge von GNTM für einen kuriosen Moment.

28 Meeedchen nahm Heidi Klum anfangs mit auf große Reise, doch nur eine kann "Germany's next Topmodel" werden. Erfahren Sie hier, wer noch im Laufsteg-Rennen ist und wer in Folge 4 gehen musste.

Lucy von GNTM ist noch nicht final operiert

Die Kandidatinnen sollten bei ihrem ersten Shooting in selbst gebastelter und mit Grünzeug beklebter Dschungel-Unterwäsche posieren. Eigentlich auch für Lucy kein Problem, denn wenn eng anliegende Kleidung im Spiel ist, klebt sie ihre männlichen Geschlechtsteile einfach weg. Das nennt man "tucken".

Als es zu ihrem Shooting kam, schilderte Lucy Heidi Klum sogleich mutig ihre Situation. "Ich bin ja Transgender, hatte meine Operation noch nicht und es kann sein, dass immer mal was rausrutscht." Heidi begegnete mit viel Verständnis, stellte klar, dass es nie gezeigt würde, wenn "vielleicht was rausbaumelt".

Heidi Klum zu Lucy: "Ich sehe was Pinkes, Langes …"

Bei dem beinahe schon artistischen Shooting wurden aber nicht nur die Models auf eine harte Probe gestellt – sondern auch die Unterwäsche. Und genau die sorgte für einen Schock-Moment bei Heidi. "Oh Gott, was macht ihr denn da für Sachen?", fragte das Model und blickte pikiert zwischen Lucys Beine. Denn dort baumelte plötzlich tatsächlich etwas. "Ich sehe was Pinkes, Langes …", sagte Klum und gestand, sich im ersten Moment echt erschreckt zu haben.

Doch das "Pinke, Lange" stellte sich als völlig jugendfrei heraus. Es war lediglich eine Blume, die Lucy zuvor an ihrer Unterwäsche (offenbar nicht gut genug) befestigt und die sich gelöst hatte. Und eben anmutete, als sei sie ein Geschlechtsteil.

Alle drei nahmen es mit mächtig viel Humor. "Ihr verrückten Hühner", kommentierte Klum den Lachflash ihrer beiden Kandidatinnen.

GNTM-Kandidatin Lucy: "Ich hab' mich noch nie so wohlgefühlt"

Schon vor der ersten Folge hatte Lucy über ihre besondere Situation gesprochen. "Mein Outing hatte ich mit 18 Jahren", erzählte Lucy im Interview mit ProSieben. Und dass sie endlich die sein darf, die sie ist, hat der jungen Frau ordentlich Aufschwung gegeben: "Ich hab' mich noch nie so wohlgefühlt."

Lucy ist glücklich vergeben

Und wie läuft es in Sachen Liebe? "Ich bin glücklich vergeben", verrät die Studentin aus Kassel. Schon seit einem Jahr sei sie mit ihrem Freund zusammen. Und sie versichert: "Besser könnte es nicht laufen."

Ihren Partner lernte die junge Frau online kennen. Dass sie Transgender ist, verschwieg sie ihm zunächst – aber nicht lange. "Wir hatten ein paar Dates. Und beim dritten Date hab' ich's ihm dann erzählt." Wo andere eventuell erstmal befremdet reagiert hätten, reagierte Lucys Partner gelassen. "Er sagte: 'Das ist überhaupt kein Problem für mich'", schildert die junge Frau die Situation von damals.

Dass die beiden stark verliebt sind, bestätigt auch Lucys Partner: "Ich hab' mich sofort in dich verliebt - beim ersten Treffen schon", sagt er. Hach - wie romantisch.

Transgender-Kandidatin Lucy: "Habe auch negative Erfahrungen gemacht"

Auf so viel Verständnis stieß die GNTM-Kandidatin aber nicht immer. "Natürlich habe ich auch schon negative Erfahrungen gemacht", schildert sie. Sie habe ziemlich viele – nett ausgedrückt – Absagen bekommen, bis sie endlich ihren Partner gefunden habe.

Dass sie eine besondere Vergangenheit hat, soll für Lucy bei der Show aber nicht im Vordergrund stehen – denn sie will die GNTM-Jury durch Leistung überzeugen. "Ich möchte genauso bewertet werde, wie jedes andere Mädchen auch. Ich möchte keine Extrawurst haben", stellt die 21-Jährige klar.

Die junge Frau könnte bei GNTM Geschichte schreiben. Denn noch schaffte es keine Transgender-Kandidatin, den Titel zu holen. Weder Tatjana im vergangenen Jahr (sie wurde Achte), noch Giuliana (wurde Elfte) und Melina (wurde 17.) aus Staffel 12. Daher ist Lucys Ziel in diesem Jahr umso klarer: "Ich möchte 'Germany's next Topmodel' werden" – und damit als erste Transgender-Siegerin in die GNTM-Historie eingehen.

Hier verraten wir Ihnen, wann und wo Sie Lucys Weg bei GNTM im TV verfolgen können. Außerdem verraten wir Ihnen, wer noch dabei ist bei GNTM - und welche Kandidatinnen nicht.

Bildergalerie starten

GNTM: Das machen die Topmodel-Gewinnerinnen heute

GNTM verspricht die große Modelkarriere - doch nicht alle Gewinnerinnen sind auf dem Laufsteg unterwegs: Das machen Lena Gercke, Simone Kowalski und Co. heute.