In der Jury von "Germany's Next Topmodel" geht es nicht nur vor der Kamera drunter und drüber. Nach Thomas Hayo soll jetzt möglicherweise auch Michael Michalsky ausscheiden. Ein adäquater Ersatz scheint aber schon parat zu stehen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, könnte schon bald Ex-Model Nadja Auermann neben Model-Mama Heidi Klum in der Jury platznehmen. Dafür steht wohl Michael Michalsky vor seinem Abschied. Zuvor hatte schon Thomas Hayo seinen Hut genommen. Er möchte sich auf andere Projekte konzentrieren.

Ganz auf Michalsky muss aber offenbar nicht verzichtet werden. Wie die "Bild" aus Produktionskreisen erfahren haben will, könnte der Designer vielleicht als Gast-Juror zu sehen sein.

Auch spekuliert wird, dass es in der 14. Staffel der Casting-Show vielleicht sogar eine Jury geben wird, die rein aus Frauen besteht. Das scheint allerdings unwahrscheinlich. Es kursieren Gerüchte darüber, dass Heidi Klum nicht mit dem Ausstieg von Thomas Hayo einverstanden ist und versucht, ihn wieder für die Show zu gewinnen.

Nadja Auermann wäre die erste Frau neben Klum

Es kann also weiter munter spekuliert werden, wie es weitergeht. Nichtsdestotrotz: Würde Auermann zur Jury stoßen, wäre sie die erste Frau überhaupt, die neben Klum Platz nimmt.

Eine passende Kandidatin für den Job wäre sie jedenfalls. Schließlich könnte sie den Nachwuchsmodels jede Menge Tipps aus ihrer eigenen Karriere mitgeben. Die gebürtige Berlinerin war in den 1990er-Jahren als Model äußerst erfolgreich.

Sie war auf unzähligen Covern zu sehen, darunter bei der US-amerikanischen Vogue, lief über Hunderte Laufstege und arbeitete mit Fotografen wie Mario Testino, Richard Avedon oder Peter Lindbergh zusammen. (rto)   © spot on news