(cze/mom) - Es ist doch jedes Jahr dasselbe bei "Let's Dance", mindestens einer der prominenten Tanzbären stolpert beim Training und bricht sich irgendetwas. Diesmal beteiligt: Gitte Haenning und eine Rippe.

Wie die "B.Z." berichtet, stürzte die Schlagersängerin (65) am Montag, als sie mit ihrem Partner Gennady Bondarenko (27) den Quickstep für die Show am Mittwoch (20.15 Uhr bei RTL) vorbereiten wollte. Diagnose: Eine Rippe ist gebrochen.

Aufgeben kommt für die älteste Teilnehmerin dieser Staffel aber nicht infrage, denn nach "ein paar Spritzen" könne sie "halbwegs schmerzfrei tanzen". Sie hat schließlich ein großes Ziel: "Ich will ins Finale kommen." Dazu muss sie ja nur noch tanzen lernen.