Die neue Staffel der "Global Gladiators" fängt vielversprechend an: Die Sprüche sitzen, das Adrenalin fließt, Ängste werden überwunden und auch die ersten Tränen fließen.

Mehr TV-News finden Sie hier

Die Wahl der Teilnehmer verspricht eine aufregende zweite Staffel von "Global Gladiators". Daniela Katzenbergers Mann, Lucas Cordalis (51), hat sich jetzt schon als Terminator mit Stahlnerven bewiesen und ist damit Chef von Team Rot geworden.

Miriam Höller (31), eine Stuntfrau mit unglaublicher Lebensgeschichte, Sabia Boulahrouz (40), die Ex von Rafael van der Vaart, die gerne über ihr Privatleben plaudert, und Joey Heindle (25), der bereits Dschungelkönig wurde, sind in Lucas Cordalis' Team.

Team Blau wird von "Engel"-Schmusesänger Ben Blümel (37) angeführt. Er soll Schauspielerin Jana Pallaske, Schauspieler und Fotograf Manuel Cortez (39) sowie Rapperin Sabrina Setlur (44) siegreich durch die gemeinsame Abenteuerreise in Thailand führen.

Ben überwindet seine Ängste mit Bravour

Sänger Ben selbst musste dafür bisher am meisten geben. Der unter schwerer Höhenangst leidende Moderator muss sich andauernd seiner größten Angst stellen: Erst soll er zusammen mit Sabrina Setlur, Lucas und Manuel die Three Whale Rocks an einem Seil hinunterklettern und dabei Zahlen zusammenrechnen.

Seine Chancen auf einen Sieg schätzt der Waldorfschüler folgendermaßen ein: "Erstens Höhenangst, zweitens Mathematik. Setzen, sechs und Eltern will ich auch noch sprechen." Dass er die Aufgabe als erster korrekt gelöst hat, überrascht ihn am meisten.

Doch die nächste Klippe wartet schon: Nun nur noch mit Lucas als Leidensbruder an seiner Seite muss er auf einem Fahrrad über einem Abgrund von 180 Metern Tiefe eine Rampe entlangfahren, abspringen und sich an einen in der Luft baumelnden Boxsack klammern, der vier Meter entfernt ist.

"Was bin ich für eine Pussy", sagt er, nachdem er schon beim Anblick der Challenge in Panik gerät. Obwohl er der Absicherungs-Technik nicht traut, überwindet er seine Ängste - und meistert die Challenge. Terminator Lucas übrigens auch, der den Moment im Nachhinein sogar mit der Geburt seiner Tochter vergleicht.

Auch Joey Heindle sorgt für Licht

In der dritten Challenge bekommen dann Joey Heindle und Manuel Cortez ihren großen Auftritt, natürlich ist auch wieder eine Klippe involviert. Außerdem eine Schaukel, die so anstrengend ist, dass beide am Ende der Ohnmacht nahe sind.

Joey, der eben noch überlegt hat, was eine Schaukel überhaupt ist und am Anfang das Gesamtgewicht der sechsköpfigen Gruppe auf fast eine Tonne geschätzt hat, wird sich mit Ben jedenfalls um die besten Sprüche prügeln müssen.

Der fasst den IQ des Dschungelkönigs voller Liebe zusammen: "Er ist nicht die hellste Kerze auf der Torte, aber er ist einer von acht Lichtern und mit dafür verantwortlich, dass der Raum hell ist."

Sabia Boulahrouz über Sylvie Meis

Die Teams kommen sich vor allem während der elfstündigen Fahrt im Stahl-Container näher. Da erzählt Sabia Boulahrouz dann auch die Geschichte, die hier alle brennend interessiert: Wie war das jetzt eigentlich mit ihr, Sylvie Meis und Rafael van der Vaart?

Sabias Version: "Die waren lange vorher getrennt, bevor ich mit ihm zusammengekommen bin. Und sie wusste Bescheid und hat ihren Segen gegeben."

Die Brustkrebserkrankung ihrer ehemaligen besten Freundin stellt Sabia erneut infrage und unterstreicht noch einmal: "Ich kenne niemanden, der Brustkrebs hat." Auch auf die extreme Lüge, die ihr unterstellt wurde, geht Sabia ein und stellt unter Tränen klar: "Ich war im sechsten Monat schwanger und habe mein Kind dann verloren."

Jana macht Team Rot verrückt

Für bessere Schwingungen versucht indes Jana Pallaske zu sorgen. Allerdings auf ihre ganz eigene Art: Sie ist eigentlich nur mit Yoga-Matte unterwegs, begrüßt jeden Tag mit Tierlauten, trommelt auf Tupperdosen herum und tanzt sich im Regen in Trance.

Während Teamleader Ben auf seine "Hippiekommune" stolz ist, die nicht vom Ehrgeiz zerfressen ist und wesentlich bessere Stimmung hat, sieht Team Rot das eher wie Miriam Höller: "Sie ist ein bisschen spirituell abgedriftet."

Wie sehr Team Rot vom Schamanismus genervt ist, zeigt sich in der Abstimmung für die Abschussliste: Alle wollen Jana loswerden. Und Sabia ganz besonders. Gut, dass Jana so geübt im positiven Denken ist. Ihr Statement dazu: "Wenigstens bin ich anders."  © spot on news