Vergangene Wochen zickten sie sich noch an, jetzt gehen sie auf Tuchfühlung. Die "Global Gladiators" Miriam Höller und Lucas Cordalis scheinen sich neuerdings gefährlich gut zu verstehen.

Mehr News zu "Global Gladiators" finden Sie hier

Was ist da denn los? In der vergangenen Show machte es noch den Anschein, als könnten Miriam Höller und Lucas Cordalis sich nicht ausstehen.

Dabei kämpfen sie in der ProSieben-Show "Global Gladiators" für dasselbe Team. Am Donnerstag dann die Überraschung: Es wird geturtelt, was das Zeug hält.

Nach der verpatzten ersten Challenge, dem Schlauchboot-Rennen (Höller verliert ihr Paddel, Joey Heindle sogar seine Brille), konnte es für Team Rot nur besser werden.

Und Tatsache: Die zweite Challenge der Woche entscheidet das Team bestehend aus Höller, Cordalis, Heindle und Sabia Boulahrouz schließlich für sich – dank grandioser Zusammenarbeit von Stuntfrau Höller und dem Katzenberger-Ehemann.

180 Grad Wendung

Wo einst noch die Fetzen flogen, werden plötzlich ganz andere Töne angestimmt. "Ich hätte nie gedacht, dass er auch so eine weiche Seite hat", schwärmt die knallharte Blondine auf einmal von ihrem Teamkollegen. Zuvor hatte jener über sein Leben als Vater erzählt.

Weiter fährt Höller fort, dass Cordalis "einfach ein ganzer Mann" sei. "Diese breiten Schultern, diese Haare, dieses Gesicht" – da könne Frau schon einmal schwach werden.

"Hübsches Kerlchen"

Als sie von dem Alter des Sängers erfährt (51), schiebt sie sichtlich begeistert hinterher: "Du bist wirklich total telegen. Hübsches Kerlchen." Und auch Cordalis scheint an Höller Gefallen gefunden zu haben.

"Sie ist eine tolle Frau, sieht super aus, ist groß, hat schöne Haare. Passt schon", fällt Cordalis sein durchweg positives Urteil über seine einstige Team-Konkurrentin, die ebenfalls in einer Beziehung ist.

Auf engstem Raum wird in der Container-Küche nämlich weitergeflirtet. Sie in BH und Shorts, er oben ohne. Da kann so ein kleiner Po-Zusammenstoß beim Kochen schon mal passieren …

Was Daniela Katzenberger wohl dazu sagt? Mit ihr ist der 51-Jährige seit 2016 verheiratet, Tochter Sophia kam 2015 zur Welt.

Nicht bei allen läuft es so rosig

Während sich zwischen Cordalis und Höller die Wogen wohl mehr als geglättet haben, wird es für manch anderen "Global Gladiator" eng.

Nachdem Team Rot auch die dritte Challenge für sich entscheiden konnte – Säcke mussten unter Wasser an Land transportiert werden – sichern sich Cordalis, Höller und Heindle die ersten Finalplätze.

Auf der Abschussliste steht demnach weiterhin ihre Teamkollegin Sabia Boulahrouz sowie das gesamte Team Blau, bestehend aus Ben Blümel, Manuel Cortez und Sabrina Setlur. (cos)  © spot on news