Jede gegen jede! Zwei Wochen vor dem großen Finale werden bei "Germany’s next Topmodel" die Krallen ausgefahren. Vor allem Maike bekam am Donnerstagabend ihr Fett weg.

Zwei Jobs, ein Shooting und sechs Lästermäuler. Heidi Klums Topmodels mussten am Donnerstagabend in die Rolle einer Musikikone schlüpfen. Dazu studierten sie gemeinsam mit Thomas Hayo und Enrique Badulescu eine Choreographie ein.

Beim Musikikonen-Shooting ging es dann ganz ordentlich zur Sache. Maike räkelte sich im pinkfarbenen Body als Madonna an der Stange. Ihr Auftritt wurde von den anderen Mädels genauestens analysiert. Besonders Sabrina hielt sich mit Kritik nicht hinterm Berg. "Maike ist kein Typ, der sexy ist. Sie ist halt ein Streichholz auf zwei Beinen, die bewegt sich wie ein Stock!" Auch Heidi fand die Performance der GNTM-Außenseiterin nicht gut genug.

Ganz anders Sabrina, die als Britney-Spears-Double bei Fotograf und Jury punkten konnte. Nach Ende ihres Shootings fragte Maike eiskalt: "Du hattest jetzt ja wohl das Einfachste von allen, oder?" Sabrina habe schließlich als einzige keine High Heels tragen müssen. Und auch Lovelyns Performance sei nicht schwer gewesen, schließlich könne jeder zu Beyoncés "Single Ladies" tanzen. Lovelyn kurzer Kommentar auf Maikes Lästerattacke: "Das interessiert mich einen feuchten Furz."

Beim Casting für eine Kosmetik-Kampagne bekam Maike schließlich die volle Breitseite ab. Als Maike in der engeren Auswahl stand, gifteten Lovelyn und Sabrina: "Wenn sie den Job kriegt, dann wälz ich mich auf dem Boden." Den begehrten Auftrag ergatterte schließlich eine ganz andere - und zwar Luise.

GNTM: Wird Maike gemobbt?

Wie Sabrina dem Prosieben-Team berichtete, kam es nach dem Casting in der Villa zu dramatischen Szenen. Weil die 19-Jährige aus dem gemeinsamen Zimmer mit Maike auszog, habe Letztere angefangen zu weinen. "Ich habe ihr dann gesagt: 'Ruf deine Mutti an, wenn du nicht alleine schlafen magst'", erzählte Sabrina. Maike sei daraufhin wie ein wütendes Kind durch die Villa gestampft.

Doch für Maike wartete auch beim Entscheidungswalk eine böse Überraschung. Die GNTM-Außenseiterin wurde gemeinsam mit Marie zur Wackelkandidatin gewählt. Heidi Klum rügte ihre schlechte Leistung. Weil allerdings bei Marie die Entwicklung gefehlt habe, musste diese auch "Germany’s next Topmodel" verlassen. Maikes Resümee: "Es ist ein sehr bitterer Sieg."