Die letzte Folge "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" für dieses Jahr verspricht dramatisch zu werden! An Silvester führt John Bachmanns alias Felix von Jascheroffs Verhalten zu einer Katastrophe.

Bereits seit über zwei Jahrzehnten gehört GZSZ für viele zum abendlichen Pflichtprogramm. Zum Jahresende dürfen sich die Fans auf eine besonders dramatische Folge freuen: Die Silvesternacht nimmt laut Pressemitteilung ein verhängnisvolle Wendung - Achtung, Spoiler!

Das passiert in der Silvester-Folge von GZSZ

Zwischen Laura (Chryssanthi Kavazi) und Kathrin Flemming (Ulrike Frank) wird es immer brenzliger: Kathrin nimmt Lauras Entschuldigung nicht an und hat damit ein Druckmittel. Wird Philip (Jörn Schlönvoigt) von Lauras Machenschaften erfahren?

Auch bei Sunny (Valentina Pahde) und Felix (Thaddäus Meilinger) spitzt sich die Situation zu. Sunny erkennt: So kann es nicht weitergehen!

Leon (Daniel Fehlow) ist wieder in Berlin und will zusammen mit John (Felix von Jascheroff) im Club "Mauerwerk" Silvester feiern - doch ihre Freundschaft hat in der Vergangenheit sehr gelitten.

Weil sie es nicht schaffen, ihren Konflikt zu begraben, will sich John mit exzessivem Feiern ablenken und greift zum Alkohol.

Drama im "Mauerwerk"

Als er einen Sambuca vorbereiten will, zündet er diesen zunächst an, wie es bei dem hochprozentigen Likör manchmal üblich ist. In seinem Rausch wirft er das Streichholz achtlos in den Müll.

Volltrunken spricht er Leon eine Nachricht auf die Mailbox und legt sich daraufhin auf die Couch – ohne zu merken, dass der Mülleimer Feuer gefangen hat.

Schon bald breiten sich die Flammen in der Wohnung aus ...

Ist John in seinem volltrunkenen Zustand noch in der Lage, sich zu retten? Diese Fragen wird den Fans von GZSZ dann im neuen Jahr 2018 beantwortet ... (uma)



  © top.de