Die GZSZ-Stars müssen es vor der Kamera regelmäßig knistern lassen. Doch sind die Darsteller bei den Sexszenen wirklich komplett nackt? Chryssanthi Kavazi enthüllt, wie die Schauspieler tricksen.

Mehr News und Infos zu GZSZ

Fast jeder Darsteller von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" musste wohl schon mal eine Sexszene drehen. Aktuell flirtet Laura (Chryssanthi Kavazi) wild mit Philip (Jörn Schlönvoigt).

Ob der Soap-Neuzugang mit dem Serienurgestein bald im Bett landet? Das verriet die Darstellerin zwar noch nicht, dafür plauderte sie im Interview mit "Promiflash" aus, wie die pikanten Momente inszeniert werden.

Nackt vor der Kamera?

"Da wird getrickst", so die Freundin von Schauspieler Tom Beck. "Nackt ist man grundsätzlich nicht." Für den Zuschauer sieht es dennoch so aus, als würden sich die Stars hüllenlos zwischen den Laken wälzen.

Dafür wenden die "GZSZ"-Macher einen simplen Trick an: "Man hat eine Unterhose an und die Brüste werden vorne auch abgeklebt, also ist man quasi wie in einem Bikini.

Nur hat man den Rücken nicht bedeckt", erklärt Chryssanthi Kavazi weiter.

Zum Einsatz kommen die Klebestreifen ziemlich häufig. Erst jüngst lieferten Tuner (Thomas Drechsel) und Lilly (Iris Marieke Steen) heiße Erotikmomente vor der Kamera.

Und auch sonst schreckt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor kaum einem Tabu zurück, wie die Inzest-Storyline von Janina Uhse alias Jasmin zeigte.

Sollte Chryssanthi Kavazi bald mit Jörn Schlönvoigt eine Sexszene drehen, kann sich die Deutsche mit griechischen Wurzeln über einen sehr erfahrenen Kollegen freuen.

Schließlich teilte seine Rolle Philip bereits mit einigen GZSZ-Charakteren intime Momente auf dem TV-Bildschirm.

Seit 2004 gehört Jörn Schlönvoigt zum Cast und liebte vor der Kamera unter anderem bereits die Figuren Ayla, Franzi, Dascha, Lucy und Lilly. (cf)© 1&1 Mail & Media / CF

Vor großem GZSZ-Showdown: Eric Stehfest macht es spannend!

Ein Happy End für Sunny und Chris? GZSZ-Star Eric Stehfest macht es kurz vor dem großen Showdown richtig spannend!
Teaserbild: © MG RTL D / Rolf Baumgartner