Diese GZSZ-Paare haben in der Serie "Ja" gesagt

Kommentare14

Schlönvoigt, Catterfeld und Co.: Die schönsten Ehepaare aus der RTL-Serie. © spot on news

Unvergessen: Tina Ullrich (Sandra Keller) und Matthias Zimmermann (M.O. Rüdiger) gaben sich 1994 das Ja-Wort.
Die Zwei waren eines der Traumpaare der Serie: Raphael Schneider als Andy Lehmann und Rhea Harder als Flo Spira heirateten 1998.
Sie heiratete ganze drei Mal in der Serie: Elisabeth Meinhart (Lisa Riecken). 1997 ehelichte sie als erstes ihren Daniel A. R. (Agamemnon Rufus), gespielt von Hans Christiani.
Auch unvergessen bleibt Elisabeths Hochzeit mit Clemens Richter (Frank-Thomas Mende) 2009.
Er macht Elisabeth Meinhart ganz schön Konkurrenz in Sachen Hochzeit: Jo Gerner, der von Woflgang Bahro gespielt wird. Auch er heiratete drei Mal, unter anderem 2002 seine Patrizia Biedermann.
Hier gab es ein "Happy End" trotz Seitensprung: Cora Hinze (Nina Bott) hatte Leon Moreno (Daniel Fehlow) verziehen und doch noch "Ja" gesagt. Die Zwei heirateten 2002.
In der Silvesternacht verloren sich die Freunde in Tagträume, Julia Blum (Yvonne Catterfeld) zum Beispiel träumte 2003 von einer romantischen Hochzeit mit Nico Weimershaus (Raphael Vogt).
Ein weiteres glückliches Hochzeitspaar: Deniz Ergün (Ismail Sahin) und Sandra Lemke (Maike von Bremen) standen 2005 vor dem Traualtar.
Das Hochzeitsbild existiert, bis vor den Traualtar schafften es Isabel Eggert (Natalie Alison) und Joe Gerner trotzdem nicht. Der Grund: Isabel stirbt zuvor bei einem Autounfall (2006).
Eines der Traumpaare der Serie? Katrin Flemming-Gerner (Ulrike Frank) und ihr Joe. Die beiden heirateten 2008 – eigentlich nur zur als Mittel zum Zweck.
Ayla (Sila Sahin) und Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt) gaben sich 2012 das Ja-Wort. 2014 ersetzte Schauspielerin Nadine Menz den Charakter Ayla, da Sila Sahin aus der Serie ausstieg.