"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" – das scheint Niklas Osterloh nur im Job zu kennen. Privat überwiegen derzeit allem Anschein nach die positiven Aspekte des Vaterseins. Dabei entdeckt der Schauspieler ganz neue Talente, wenn es um sein Baby geht.

Im Interview mit "OK!" wird Tacheles geredet. Statt GZSZ steht das Familienleben des 28-Jährigen im Vordergrund – kein Problem für Niklas Osterloh.

Eine rührende Liebesbeziehung ist plötzlich in Gefahr. Das geht gar nicht!


Er scherzt: "Bei mir klappt das mit dem Stillen noch nicht so recht." Dafür ist er ein wahrer Meister auf anderen Gebieten. "Also, am Anfang war ich ganz klar der bessere Windelwechsler. Kein Wunder: Ich habe einen zwölf Jahre jüngeren Bruder."

Kann seine Verlobte ihn beim Wickeln schlagen?

Konnte seine Verlobte denn wenigstens etwas aufholen? Der gemeinsame Nachwuchs kam immerhin bereits im März 2017 zur Welt.

Wird Felix endlich zur Rechenschaft gezogen? GZSZ-Star Valentina Pahde verspricht: "Da wird auf jeden Fall ganz bald was passieren"


"Mittlerweile hat sie das aber genauso gut drauf", verrät Niklas Osterloh. Dem Baby, Mama und Papa geht es also bestens und sie haben sich in den letzten Monaten prima eingespielt.

Um das Familienleben perfekt zu machen, haben sich der GZSZ-Star und seine bessere Hälfte dazu entschieden, Nägel mit Köpfen zu machen. Es soll geheiratet werden und dazu hat der stolze Vater auch schon genaue Pläne: "Ganz klar barfuß am Strand."

Steigt Niklas Osterloh aus?

Als 'Paul Wiedmann' steht Niklas Osterloh seit 2016 bei GZSZ vor der Kamera und hat sich schnell zu einem festen Cast-Mitglied gemausert.

Die Fans freuen sich über sein privates Glück, dürften aber weiterhin großes Interesse daran haben, wie es in der Soap für ihn weitergeht.

Es kursierten bereits Gerüchte, dass der frischgebackene Papa aussteigen soll, doch offiziell bleibt 'Paul Wiedmann' der Serie noch einige Zeit erhalten. (cf)

Alle News und Infos zu GZSZ


© 1&1 Mail & Media / CF