Ein Bild dürfte "Hangover"-Fans aus dem ersten Teil der Trilogie noch im Gedächtnis sein: Zach Galifianakis, der sich vor den ohnehin schon voluminösen Wanst auch noch ein Baby spannte. Nun gibt es ein Wiedersehen mit dem einstigen "Anhängsel".

In Teil 1 des Komödienhits wurde die Rolle des pausbäckigen Carlos, der eigentlich Tyler hieß, noch von insgesamt acht Babys gespielt. Die meisten Szenen hatten jedoch Grant Holmquist und seine Zwillingsschwester Avery. In der dritten Auflage, die am 30. Mai in den deutschen Kinos anläuft, spielt der kleine Grant die Rolle des mittlerweile Sechsjährigen alleine. Er hatte gegenüber den anderen Darstellern aus Teil 1 einen entscheidenden Vorteil: alle anderen Babys waren Mädchen.

Zach Galifianakis setzt sich "sexy" im roten Badeanzug in Szene.

Zwar musste er laut dem "People"-Magazin für die Rolle noch ein Casting durchlaufen, er hätte sich aber wohl schon ziemlich dumm anstellen müssen, um die Rolle nicht zu bekommen. Offenbar machte er seine Sache sogar ziemlich gut: Obwohl ein sechsjähriges Kind gesucht wurde, bekam der zum Zeitpunkt des Drehs gerade einmal viereinhalbjährige Grant die Rolle.

Wie in Teil 1 spielt Grant auch in "Hangover 3" die meisten Szenen mit Galifianakis. Und auch die kultige Sonnenbrille ist wieder mit dabei, wie erste Bilder aus dem Film verraten. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen. (cze)