(kom) - Hansi Hinterseers Volksmusik-Sendungen werden eingestellt. Jetzt stellt sich heraus: Die ARD verbannt den Volksmusikstar gar komplett aus dem Fernsehprogramm.

Pech für Hansi Hinterseer: Die ARD stellt nicht nur seine Volksmusik-Sendungen ein, sondern streicht ihn gleich ganz aus dem Programm. Im Herbst 2012 hatte Hinterseer für den Sender einen Fernsehfilm gedreht. In "Ruf der Pferde" spielte er die Hautrolle.

Doch im TV wird der Streifen nicht gezeigt. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, verzichtet die ARD auf die Ausstrahlung und verbannt damit den Sänger von der Mattscheibe. Zuvor hatte die ARD die Musiksendung "Hansi Hinterseer" eingestellt.

Neun Jahre lang moderierte der Sänger seine Musik- und Natursendungen zur besten Sendezeit. Knapp über 50 Ausgaben produzierte die ARD gemeinsam mit dem ORF. Und plötzlich ist alles aus. "Ich hätte gern weitergemacht. Aber es ist vorbei", sagt der 59-Jährige der dpa.

Hansis Abschied zum Geburtstag

Besonders bitter für den charmanten Volksmusik-Star: Ausgerechnet an seinem 59. Geburtstag schaute sich Hinterseer am Samstagabend seine letzte Sendung an. Aus dem idyllischen Schladming verabschiedete sich "Hansi" mit den Worten: "Sagen wir mal noch mal 'Pfiat di' zu unseren Zuschauern. Macht es gut. Euer Hansi'.

Kleiner Trost für die enttäuschten Fans: Auf Hinterseers Musik müssen sie dennoch nicht verzichten. Der "Bild" sagte Hinterseer: "Als Sänger bleib ich meinen Fans weiterhin treu und sie mir hoffentlich auch!"