Es war wohl nur eine Frage der Zeit: Nachdem bereits andere Kinderserien-Helden wie "Wickie" oder die "Biene Maja" in neuem Glanz erstrahlen, ist nun auch Heidi an der Reihe.

Zu Ostern, genauer gesagt am Ostermontag um 8.00 Uhr, startet das ZDF mit der Neuauflage der Trickserie "Heidi". Seit 1974 bereits flimmert die Serie um das Waisenmädchen, das zusammen mit dem Ziegenpeter und ihrem Opa, dem Alm-Öhi, Abenteuer in den Schweizer Alpen erlebt, über die Bildschirme. Auch die neuen Folgen orientieren sich natürlich an den bekannten Büchern von Johanna Spyri. Trotzdem werden alte Fans wohl eine Weile brauchen, um sich an die "neue Heidi" zu gewöhnen.

Traurig dürfte alte Verehrer nicht nur das computergenerierte Aussehen der kleinen Heidi stimmen; auch das Titellied wurde generalüberholt. Statt des kultigen glockenklaren Gesangs von Gitti & Erika schmachtet nun der selbsternannte Alpen-Elvis Andreas Gabalier zu einem Disco-Beat von Heidis Welt, die "die Beheeeerge" sind.

Das ZDF ist auf jeden Fall stolz auf die neueste CGI-Produktion der Studio 100 Animation und Heidi Productions, die zusammen mit TF1, Nine Network und TiJi entstanden ist. Und man muss wohl anerkennen, dass der Sender ja auch bei "Wickie" & Co. den richtigen Riecher bewiesen hat und mit dem neuen Konzept äußerst erfolgreich ist. (dh)