Inka Bause wird 51: Ihre Karriere in Bildern

Kommentare11

Spätestens seit "Bauer sucht Frau" ist der Name Inka Bause Programm. Doch schon vor der TV-Kuppelshow hat die Moderatorin und Sängerin, die am 21. November ihren 51. Geburtstag feiert, so manche Höhen und Tiefen erlebt. Das ist ihr aufregendes Leben. © spot on news

Inka Bause wird am 21. November 1968 in Leipzig geboren. Die Leidenschaft für die Musik wird ihr quasi in die Wiege gelegt: Ihr Vater ist der berühmte DDR-Komponist Arndt Bause (Bild). Nach dem Umzug der Familie nach Ost-Berlin Mitte der 1970er Jahre nimmt Inka Gesangs- und Klavierunterricht und spielt Geige. Schließlich wird sie als Erstklässlerin von Talentsuchern der Musikschule Friedrichshain entdeckt.
Es kommt, wie es kommen musste: Inka Bause folgt ihrem Vater ins Musikgeschäft. Im Jahr 1984 tritt sie mit ihrem Song "Spielverderber" erstmals im Fernsehen auf und mausert sich schnell zum TV-Liebling der DDR. Dreimal wird sie mit dem Nachwuchspreis der DDR-Jugendzeitschrift "Neues Leben" ausgezeichnet und erhält fünfmal in Folge den Silbernen Bong der gleichnamigen TV-Musikshow (Bild).
Ihr erstes Album namens "INKA" erscheint 1987. Ein Jahr später feiert Inka Bause dann auch ihr Moderationsdebüt. Gemeinsam mit ihrem späteren Ehemann Hendrik Bruch steht sie für die Kindersendung "Talentbude" vor der Kamera (Bild). 1996 wird schließlich geheiratet. Doch ihre Liebe ist nicht von Dauer – trotz ihrer gemeinsamen Tochter Anneli. 2005 lassen sich Bause und Bruch wieder scheiden. Im September 2016 nimmt sich Hendrik Bruch das Leben.
Gesang, Schauspielerei, Moderation – Inka Bause ist ein echter Tausendsassa. 1989 schließt sie ihr Gesangsstudium in Berlin ab, bringt ein zweites Studioalbum heraus und kann sich zudem über eine eigene Radiosendung freuen. Von den TV-Bildschirmen verschwindet sie aber nicht: Ihr Schauspieldebüt gibt Inka Bause in "Der Millionär". Es folgt eine Hauptrolle in "Panik in der Blumenstadt" (1998) und ein ganzes Jahrzehnt später Auftritte bei "Kreuzfahrt ins Glück" und "Das Traumschiff".
Inka Bauses eigene Musik-Karriere erlebt 2001 einen Höhepunkt. Mit der Single "Florian" liefert das Multi-Talent den Sommerhit schlechthin und tritt in mehr als 20 TV-Sendungen auf, unter anderem in dem Format "Ein bisschen Show muss sein" (Bild).
Fortan ist Inka Bause aus dem Show-Geschäft nicht mehr wegzudenken. Sei es die Moderation von Weihnachtssendungen, Musikshows oder Formaten wie "Unser neues Zuhause" – die Blondine meistert jede neue TV-Herausforderung mit Bravour. 2008 erntet sie dafür schließlich die Lorbeeren: Sie wird als beste Moderatorin mit der Goldenen Henne ausgezeichnet.
Auch privat erlebt Inka Bause ein Hoch. Vier Jahre nach der Trennung von Hendrik Bruch verliebt sie sich in den Politiker Stefan Gebhardt. Das Liebes-Glück hält jedoch nur von 2009 bis 2011. Ebenfalls kurz - im Jahr 2013 - flimmert ihre eigene ZDF-Talkshow über die Mattscheibe. "inka!" wird nach nur drei Monaten wegen geringer Quoten wieder abgesetzt.
Kein Grund um Trübsal zu blasen: Inka Bause widmet sich einfach dem nächsten TV-Job. Im Jahr 2015 sitzt sie neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell (Bild) in der Jury der neunten Staffel von "Das Supertalent" – und hat dabei mächtig Spaß!
Genauso viel Spaß wie ihr das Performen auf der Bühne bereitet. Sie kann einfach nicht ohne die Musik. Nach zehn Jahren musikalischer Funkstille meldet sich Inka Bause im September 2018 mit ihrem neuen Album "Mit offenen Armen" zurück. Ob sie ihren Partner in spe wohl auch so empfängt?
Schließlich ist Inka Bause immer noch Single! Und das obwohl sie schon seit 2005 einsamen Bauern dabei hilft, die große Liebe zu finden. Die heute 51-Jährige ist mittlerweile Jung und Alt vermutlich vor allem als Moderatorin und Kuppel-Chefin des RTL-Formats "Bauer sucht Frau" bekannt. Dieses Jahr läuft bereits die 15. Staffel.
Dass sie das Herz am rechten Fleck hat, beweist Inka Bause aber nicht nur bei "Bauer sucht Frau". Der Moderatorin und Sängerin ist das Wohl ihrer Mitmenschen auch abseits des Scheinwerferlichts wichtig. Seit vielen Jahren ist sie nun schon Botschafterin, Patin oder Schirmherrin verschiedener Projekte, die sich unter anderem um das Wohl von Kindern und jungen Erwachsenen in Deutschland drehen.