Traurige Nachricht aus Großbritannien: Der Kinderdarsteller Jack Burns ist tot. Der Schauspieler aus Schottland wurde nur 14 Jahre alt. Zu sehen war er unter anderem in der Netflix-Serie "One of Us" oder der erfolgreichen "Outlander"-Reihe.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Laut britischen Medien wurde er bereits am 1. Dezember tot in seinem Elternhaus in Greenock aufgefunden. Bekannt wurde Burns' Tod in seiner Heimat erst Anfang der Woche. Greenock liegt etwa eine halbe Stunde Fahrt westlich von Glasgow entfernt.

Woran der junge Schauspieler starb, ist noch nicht bekannt. Verdächtige Umstände soll es bislang nicht geben.

Jack Burns tot: Heimatgemeinde reagiert schockiert

Der junge Schotte sorgte in diversen Produktionen der britischen BBC für Aufsehen. Neben dem Schauspiel konnte er auch noch eine Ballettausbildung vorweisen, die er an der renommierten Elite Academy of Dance in Greenock absolviert hatte. Schon mit sieben Jahren zog es ihn auf die Bretter, die die Welt bedeuten.

Am Donnerstag wird der Junge in seiner Heimatstadt Greenock beerdigt. Seine Eltern haben über seine ehemalige Schauspielschule ausrichten lassen, dass sie dankbar für die Gebete und Beileidsbekundungen sind. Jeder, der gerne möchte, dürfe das Begräbnis an der St Mary's Church besuchen.

In den sozialen Medien wird der Tod des Jungschauspielers emotional betrauert. Wegen seines Talentes, gerade auch den Ballettambitionen, wurde Jack Burns oft mit der Filmfigur Billy Elliot aus dem gleichnamigen Film verglichen.  © 1&1 Mail & Media / CF