Eigentlich kaum vorstellbar: Ein "Doppelpass" auf Sport1 ohne Jörg Wontorra. Doch an dieses Szenario werden sich die Fans des Fußballtalks gewöhnen müssen. Denn der Moderator wird die Fußball-Fachrunde zum Ende der Saison verlassen. Das meldet "Bild.de". Immerhin: Ein namhafter Nachfolger ist bereits gefunden.

"Der 'Doppelpass' wird mir immer am Herzen liegen. Aber irgendwann hat man Sehnsucht nach einem normalen Lebensrhythmus", erklärte Jörg Wontorra "Bild.de" seine Beweggründe, das "Doppelpass"-Zepter endgültig abzugeben. "Ich habe rund 11 Jahre lang fast jedes Wochenende gearbeitet. Da ist es nun ein guter Zeitpunkt, um das mal zu ändern",

Der Moderator hatte im "Doppelpass" seit 2004 fast jeden Sonntag im Schnitt eine Millionen Zuschauer. Bei Weißbier treffen sich dort hochrangige Experten, Fußballkoryphäen, Trainer und Funktionäre, um den aktuellen Spieltag zu besprechen.

"Jörg Wontorra hat den 'Doppelpass' geprägt und weitergewickelt. Er ist und bleibt ein hochgeschätzter Ansprechpartner und Ratgeber", sagte "Sport1"-Geschäftsführer Olaf Schröder zu "Bild.de".

Die Sendung wird es jedoch auch Wontorra weiterhin geben. Ein namhafter Nachfolger ist bereits gefunden: Thomas Helmer, Europameister von 1996 und "Sport1"-Experte, übernimmt ab Sommer 2015 die Aufgabe Wontorras. (ska)