In der neuen Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" ziehen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf erstmals an einem Strang. Schließlich geht es für die beiden um etwas: Bei einem Sieg winkt den Entertainern ein einzigartiger Gewinn.

Mehr TV-News finden Sie hier

Ab Dienstag, den 28. Mai, treten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf geeint gegen ihren Arbeitgeber ProSieben an. In den vorerst vier geplanten Ausgaben der neuen Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" spielen die beiden allerdings nicht nur um Ruhm und Ehre.

Ein Sieg könnte den Entertainern zu einer einmaligen Chance verhelfen: 15 Minuten lang dürften sie im Live-Fernsehen tun und lassen, was immer sie wollen – und das zur besten Sendezeit.

Keine Gewähr für Show-Inhalte

Wie ProSieben in einer Pressemitteilung bekannt gibt, bekommen Winterscheidt und Heufer-Umlauf bei einem Sieg über sieben Spielrunden ihre eigene Show. "Joko & Klaas LIVE" soll in Berlin produziert und "ein einziges Mal" am darauffolgenden Mittwoch um 20:15 Uhr ausgestrahlt werden.

Für die Inhalte der Show sollen die beiden Entertainer gänzlich selbst verantwortlich sein. ProSieben distanziert sich schon jetzt davon.

Sollte es zur Ausstrahlung von "Joko & Klaas LIVE" kommen, muss der Sender das Abendprogramm entsprechend nach hinten verschieben. Der Beginn der darauffolgenden Serien "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte", "Seattle Firefighters" und "Lucifer" würde sich um jeweils eine Viertelstunde verzögern.

Sie spielen mit dem Feuer

Verlieren Winterscheidt und Heufer-Umlauf eine der Sendungen, kommen sie natürlich nicht ungeschoren davon. Ihr Einsatz: Sie müssen sich laut Ankündigung von ProSieben "uneingeschränkt in den Dienst ihres Senders stellen".

Übrigens: Sowohl die Spiele und Regeln als auch die Gegner für das Moderatoren-Duo werden von Kontrahent und Arbeitgeber ProSieben festgesetzt. Winterscheidt und Heufer-Umlauf müssen sich überraschen lassen. (cos)  © spot on news