Wer zieht ins "Let´s Dance"-Finale 2014 ein? Diese Entscheidung am Freitagabend war keine große Überraschung: Während Tanja Szewczenko und Alexander Klaws ihrer Favoritenrolle erneut gerecht wurden, hieß es für Carmen Geiss Abschied nehmen. Weder mit einer Samba, noch mit einem Contemporary konnte sie die Jury überzeugen. Dafür versetzte Alexander Klaws mit seinem Paso Doble Juror Jorge Gonzalez in Ekstase.

Diesmal konnten sie auch die RTL-Zuschauer nicht mehr retten. In der Halbfinalshow von "Let´s Dance" am Freitagabend versuchte sich Carmen Geis mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc zunächst an einer Samba zu dem Song "Whenever, Wherever" von Shakira. Doch der kolumbianische Hüftschwung wollte der Kandidatin nicht so recht gelingen. Auch im zweiten Tanz und im Dance Off - hier mussten alle drei Paare gleichzeitig einen Cha Cha Cha tanzen - bereiteten Koordination und Taktgefühl der Millionärsgattin erhebliche Schwierigkeiten. Damit erhielt Carmen Geiss die niedrigste Jurywertung. Auch die Zuschaueranrufe reichten nicht aus, um ins Finale einzuziehen.

Auch bei Alpen-"Let's Dance"-Variante funkt es gewaltig.

Bereits in den ersten Shows der diesjährigen "Let´s Dance"-Staffel zeichneten sich klare Favoriten ab. Alexander Klaws und Tanja Szewczenko wechselten sich fast wöchentlich mit der höchsten Punktewertung ab. Dass Klaws nicht nur der charmante Traum-Schwiegersohn ist, sondern auch mal den Macho raushängen lassen kann, zeigte der ehemalige DSDS-Gewinner mit einem Paso Doble. Sowohl Publikum als auch Jury waren ganz aus dem Häuschen. Vor allem Jorge Gonzalez war verzückt: "Du hast mich zu meinem persönlichen Höhepunkt gebracht."

"Finalwürdig" fand Juror Joachim Llambi auch Tanja Szewczenkos Paso Doble. Die Meinung der Jury teilten offenbar auch die Zuschauer. In der Summe aus Jurypunkten und Zuschaueranrufen landeten Tanja und Alexander auf den ersten beiden Plätzen. Damit stehen die Finalisten für die nächste Woche fest und Robert Geiss muss sich nun eine andere Beschäftigung für seine Gattin überlegen. (frei)