(mom/rh) - Das Finale bei "Let's Dance" kann kommen: Rebecca Mir und Magdalena Brzeska haben es erreicht, Stefanie Hertel ist ausgeschieden. Und das, obwohl sie prominente Schlager-Unterstützung erhalten hatte.

Zuletzt hatte Schlager-Ikone Heino Stefanie Hertels Auftritte rüde attackiert. Gegenüber der "Bild" sagte er unter anderem: "Wenn Stefanie sich unbedingt so zeigen will, dann sage ich: Es gibt in Deutschland viele Stangen, an denen man tanzen kann." Jetzt saß er im Publikum, um Hertel zu unterstützen und allem Anschein nach haben ihm die Auftritte seiner Kollegin auch gut gefallen: Für den Cha-Cha-Cha gab es stehende Ovationen.

Leider sah das die Jury nicht ganz so enthusiastisch: 27 Punkte gab es von den Fachleuten - zu wenig, um neben den herausragenden Leistungen von Rebecca Mir und Magdalena Brzeska bestehen zu können. Vor allem der Tango der "Topmodel"-Finalistin sorgte für Euphorie bei Jury und Publikum, satte 38 Punkte bedeuteten die Bestwertung an diesem Abend. Beim zweiten Tanz, einem Slowfox, lief es für Hertel dann wieder besser. Immerhin 32 Punkte sammelte sie bei der Jury - was dennoch nicht reichte, um sich in der Gesamtwertung an ihren Konkurrentinnen vorbei zu schieben.

Am Ende lag Hertel auch im Zuschauer-Voting hinten, im Finale treffen damit Rebecca Mir und Magdalena Brzeska aufeinander.