Verletzungspech bei "Let's Dance" 2018: Soap-Darsteller Bela Klentze muss die RTL-Tanzshow unfreiwillig verlassen. Eine andere Kandidatin bekommt dafür eine zweite Chance.

Mehr Infos und News zu "Let's Dance"

Bitter für Bela Klentze: Vergangenen Freitag verdrehte sich der "Alles was zählt"-Darsteller während seines Quicksteps das Knie und musste den Tanz abbrechen. Drei Spritzen und einen Tapeverband später biss er nochmal auf die Zähne und brachte den Quickstep mit seiner Partnerin Oana Nechiti zu Ende.

Die Zuschauer belohnten Bela für sein Durchhaltevermögen und wählten ihn in die nächste Runde.

"Let's Dance"-Aus für Bela Klentze

Wie RTL am Dienstag aber mitteilt, wird der 29-Jährige am Freitagabend nicht weitermachen können. Die Diagnose: Kreuzbandriss und Meniskusverletzung.

"Es bricht mir mein Löwenherz, dass Oana und ich nicht weiter bei 'Let's Dance' tanzen können", sagt Bela.

Doch wie heißt es? Des einen Freud, des anderen Leid … Für Bela ist zwar unfreiwillig Endstation, dafür rücken Iris Mareike Steen und ihr Tanzpartner Christian Polanc nach.

Die beiden schieden in der vergangenen Folge aus und bekommen nun eine zweite Chance.

Iris Mareike Steen leidet mit Bela Klentze

"Natürlich freue ich mich total darüber, dass ich jetzt doch weiter tanzen darf, (…) aber es tut mir schrecklich leid für Bela und Oana. Ich hoffe so sehr, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht", sagt die GZSZ-Schauspielerin.

Bela ist nicht der einzige Promi, der die aktuelle Staffel verletzungsbedingt verlassen musste. Nach der fünften Show schied bereits Jimi Blue Ochsenknecht wegen eines Ermüdungsbruchs aus.

Bildergalerie starten

"Let's Dance": Verletzungsmisere hält an - Buh-Rufe für Joachim Llambi

Und wieder hat es einen Teilnehmer getroffen: Zwangspause nach Verletzung! Dennoch kam er zurück aufs Parkett - mit drei Spritzen, hineingejagt ins geschundene Knie.