"Let's Dance" 2018: Diese Stars sind dabei

Kommentare92

2018 geht "Let’s Dance" in die elfte Runde. Ab dem 9. März 2018 schwingen wieder 14 Promis das Tanzbein bei RTL. Der Sender hat mittlerweile alle Teilnehmer bestätigt. Hier sehen Sie, wer bei "Let's Dance" 2018 dabei ist.

Moderatorin Charlotte Würdig sieht die Show als sportliche Herausforderung. Trotzdem wagt sich die Mutter zweier Söhne und Ehefrau von Rapper Sido aufs Parkett.
Uwe und Natascha Ochsenknechts zweitältester Spross Jimi Blue wird ebenfalls an der Tanzshow teilnehmen. Nachdem er bereits als Musiker Erfahrung sammeln durfte, freut er sich nun darauf, auch Tanzen zu lernen.
Die Investorin aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen" freut sich, dass sie einen "Ausflug vom Business auf die Bühne wagen darf". Die Herausforderung vor die harte Jury von "Let's Dance" zu treten, nimmt Judith Wiliams deshalb gerne an.
Julia Dietze kennt man aus diversen TV-Serien, zum Beispiel "Alarm für Cobra 11", aber auch aus Filmen wie "Iron Sky" oder "Fack ju Göhte 3". Für "Let's Dance" dürfte die 37-Jährige dank ihrer Ausbildung zur Bühnentänzerin bestens qualifiziert sein.
Mit der Comedy-Sendung "Die Wochenshow" war Ingolf Lück bis Anfang der 2000er-Jahre im deutschen TV sehr erfolgreich. Danach wurde es ruhig um den 59-Jährigen. Das könnte sich mit seiner Teilnahme an "Let's Dance" 2018 aber schon bald ändern.
Iris Mareike Steen spielt in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die gewissenhafte Nachwuchsmedizinerin Lilly Seefeld. Ein gutes Taktgefühl dürfte die 26-Jährige jedenfalls haben: Steen spielt Klavier, Schlagzeug und Gitarre.
Auch Heiko und Roman Lochmann - kurz: die Lochis - treten bei "Let's Dance" 2018 an. Gegen-, nicht miteinander. Fans ihres YouTube-Channels müssen sich also entscheiden, für wen der beiden sie anrufen.
"Quatsch Comedy Club"-Gründer Thomas Hermanns ist diversen Medienberichten zufolge ein begeisterter Tänzer. Besonders der Discofox hat es dem 54-Jährigen angetan. Ob er sich bei "Let's Dance" auch für Walzer erwärmen kann?
Man könnte den Eindruck gewinnen, dass sich bislang mehr Kandidaten bei "Let's Dance" verliebt haben, als bei den Kuppelformaten "Der Bachelor" und "Die Bachelorette" zusammen. Ob sich Jessica Paszka deshalb bei der RTL-Show aufs Parkett begibt?
Der aus Argentinien stammende Koch Chakall ist ein Meister am Herd. 2013 hat der 45-Jährige ein Restaurant in Berlin-Schöneberg eröffnet und ist in der ZDFneo-Sendung "Beef Buddies" zu sehen. Ob er auch auf dem Tanzparkett ein Ass ist, muss er erst noch beweisen.
"Alles was zählt"-Darsteller Bela Klentze kann laut seiner Homepage nicht nur singen und schauspielern, sondern auch tanzen - wobei sich das auf Jazz und Modern beschränkt. Für ihn ist "Let's Dance" also eher eine Weiterbildungsmaßnahme als Neuland.
Barbara Meier kann gut geradeaus gehen - sonst hätte sie 2007 wohl nicht bei "Germany's next Topmodel" gewonnen. Tanzen gehört bei Models allerdings nicht zwingend zum Portfolio. Man darf also gespannt sein, wie sich die 31-Jährige auf dem Parkett schlägt.
Tina Ruland hat gefühlt in so ziemlich jeder deutschen TV-Serie mitgespielt: "Traumschiff", "Tatort", "Großstadtrevier" sowie Pilcher- und Lindström-Verfilmungen, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Nun erweitert die 51-Jährige ihre TV-Erfahrungen um das Genre TV-Shows.
Während die Aufstellung der "Let's Dance"-Jury - Jorge González (li.), Motsi Mabuse und Joachim Llambi - nach bisherigem Stand erhalten bleibt ...
... wurde Sylvie Meis von RTL durch Victoria Swarovski (Bild) als Moderatorin ersetzt. 2016 hatte die 24-Jährige mit dem Profi-Tänzer Erich Klann gewonnen. Daniel Hartwich wird der Show als Moderator erhalten bleiben.
Daniela Katzenberger sollte ursprünglich Teil des neuen Casts von "Let's Dance" werden. Leider machte ihr die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung. Sie musste die Teilnahme kurzfristig absagen.