Ein Todesfall in der Familie bewegt Victoria Swarovski dazu, das "Movie Special" bei "Let's Dance" zu überspringen. Nachrücken wird für sie niemand.

"Let's Dance" muss diesen Freitag ohne Victoria Swarovski auskommen. Die 22-Jährige lässt die Sendung aufgrund eines Todesfalls in ihrer Familie aus: Der Vater ihres Verlobten ist gestorben.

"In dieser schweren Zeit des Trauerns und aus Respekt gegenüber dem Verstorbenen und den Angehörigen ist es mir sehr wichtig für meine Liebsten da zu sein", sagte Swarovski dem TV-Sender RTL. Sie bedankte sich bei der Produktionsfirma dafür, "dass sie mir dies ermöglichen und ich nächste Woche wieder einsteigen darf".

Mehrere Tage im Krankenhaus

Vergangenen Samstag hatte die Österreicherin erklärt, ihr zukünftiger Schwiegervater sei in einen schweren Autounfall verwickelt worden und nach mehreren Tagen im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

"Auf Wunsch der Familie bin ich gestern dennoch bei 'Let's Dance' aufgetreten, obwohl mir dies emotional außerordentlich schwer gefallen ist", sagte Swarovski zu RTL. "Den Tanz habe ich ihm gewidmet, da er ein ganz wundervoller Mensch war, der mir sehr am Herzen lag." Ihr Verlobter und sie seien überwältigt von der Anteilnahme, "dennoch wünschen wir uns in Zeiten der Trauer die Wahrung unserer Privatsphäre".

Kommende Folge wird "Movie Special"

Diesen Freitag steht bei "Let's Dance" das "Movie Special" an: Die Teilnehmer tanzen zu Filmmusikhits. Acht Paare werden gegeneinander antreten, und wie gewohnt muss ein Paar gehen.

Einspringen oder nachrücken wird für Swarovski niemand - sie pausiert lediglich für eine Folge. In der Show am 29. April werden die Tirolerin und ihr Tanzpartner Erich Klann wieder dabei sein.