Bald ist es wieder so weit: Im Frühjahr fegen bei der RTL-Show "Let's Dance" wieder diverse Stars und Sternchen über das Tanzparkett. Nun stehen endlich der Starttermin und die erste prominente Kandidatin fest.

Mehr Infos zu "Let's Dance" 2019 finden Sie hier

Nachdem im vergangenen Jahr Ingolf Lück das Rennen bei "Let's Dance" machte, geht der Promi-Tanz-Wettstreit am 15. März in die mittlerweile 12. Runde.

Mit von der Partie ist in der RTL-Show dann auch sie: Barbara Becker, Ex-Frau des einstigen Tennisspielers Boris Becker. Das gab der Sender am Sonntag bekannt.

Sportlich ist die 52-Jährige gut aufgestellt. Barbara Becker hat schließlich bereits einige DVDs zu den Themen Pilates, Yoga und Qigong herausgebracht. Ihre Teilnahme bei "Let's Dance" dürfte für die Zweifachmama daher doch ein Klacks sein, oder?

Yoga ≠ Tanzen

Nicht ganz. Wie Barbara Becker nämlich im Gespräch mit RTL offenbarte, muss auch sie die Tanzschritte neu lernen und viel üben. Und ihre sportliche Vorerfahrung setze die Ex von Boris Becker nur noch mehr unter Druck. Denn Tanzen sei mit Yoga und Co. nicht vergleichbar.

Im Interview verriet sie nämlich außerdem: "Es ist ja wirklich Teil meines Jobs, fit zu sein oder eben Programme entwickelt zu haben oder eben die Leute an den Sport heranzuführen.

Mit immer neuen Programmen zu sagen: 'Bewegt euch! Regt euch!' Es ist tatsächlich wirklich etwas anderes – Ballroom Dance oder Pilates."

Hat Barbara Becker Lampenfieber?

Auch dass man für das Tanzen auch noch bewertet wird, davor scheint die Designerin ebenfalls Respekt zu haben – Zitat: "Die Schritte müssen stimmen und man wird natürlich auch beurteilt. Das ist mir auch noch nicht passiert, dass man im Club dann irgendwie die Nummer hochgehalten und gesagt hat: 'Das war gut!'"

Nichtsdestotrotz scheint Barbara Becker für Salsa, Tango, Walzer und Co. bereit zu sein. Wie sie sich auf dem Tanzparkett schlagen wird, das wird sich am 15. März zeigen. Dann geht es wieder los mit "Let's Dance".  © 1&1 Mail & Media / CF

Wieder Zwillinge bei "Let’s Dance"? Taya & Yana hätten Bock!

Tayisiya und Yana Morderger hätten großes Interesse an einer Show wie "Dancing on Ice" oder "Let's Dance" teilzunehmen. Dass sie in dem Wettbewerb dann Konkurrentinnen wären, ist für die Zwillingsschwestern kein Problem.
Teaserbild: © MG RTL D / Stefan Gregorowius